Autobahn Tank & Rast

Tank & Rast startet deutschlandweiten Aufbau von E-Ladesäulen an Autobahnraststätten

Bonn (ots) -

   - Wesentlicher Beitrag von Tank & Rast zur Förderung von 
     E-Mobilität in Deutschland
   - Flächendeckendes Netz von E-Ladesäulen auf Autobahnraststätten 
     bis Ende 2017 angestrebt
   - Investitionsprogramm zur Ausstattung von rund 400 Raststätten 
     mit Schnellladestationen
   - Inbetriebnahme der ersten E-Ladesäulen gemeinsam mit 
     Bundesverkehrsminister Dobrindt an der Raststätte Köschinger 
     Forst Ost 

Im Zuge des flächendeckenden Aufbaus der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge hat Tank & Rast gemeinsam mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt an der Rastanlage Köschinger Forst Ost die ersten drei E-Ladesäulen in Betrieb genommen. Damit gibt das Unternehmen den Startschuss für den Aufbau des größten zusammenhängenden Netzes von Schnellladestationen in Deutschland.

"In enger Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur verfolgen wir das Ziel, ein flächendeckendes Netz zur Versorgung von Elektrofahrzeugen mit Ladestrom auf den Bundesautobahnen aufzubauen. Damit wollen wir einen spürbaren Beitrag leisten, um dieser wichtigen neuen Antriebstechnologie in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen. Zudem untermauern wir mit dieser Initiative unseren Anspruch, als führender Dienstleister auf deutschen Autobahnen Mobilitätskonzepte der Zukunft aktiv zu fördern", sagt Dr. Karl-H. Rolfes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Tank & Rast.

Für Reisende mit Elektrofahrzeugen ist es besonders wichtig, dass sie sich bei längeren Fahrten auf eine kalkulierbare Ladeinfrastruktur verlassen können. Das künftige Lade-Netz auf Deutschlands zentralen Verkehrsachsen, den Autobahnen, wird besonders wichtig sein, um der Elektromobilität auch außerhalb reiner Kurzstrecken und innerstädtischer Fahrten zum Durchbruch zu verhelfen. Daher wird Tank & Rast in den kommenden Jahren rund 400 Raststätten mit Schnellladestationen ausstatten und damit ab dem Jahr 2018 das größte zusammenhängende Netz von Schnellladesäulen in Deutschland anbieten. Fahrer von E-Fahrzeugen werden somit im Schnitt etwa alle 30 Kilometer eine E-Ladesäule auf deutschen Autobahnen vorfinden.

Tank & Rast treibt dieses für Deutschland zukunftsweisende Projekt gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur voran.

Die Autobahn Tank & Rast ist der führende Anbieter von Gastronomie, Einzelhandel, Hotellerie und Kraftstoff auf den Autobahnen in Deutschland. Sie betreibt mit ihren Pächtern im deutschen Autobahnnetz rund 350 Tankstellen und rund 390 Raststätten (einschließlich ca. 50 Hotels). Rund 500 Millionen Reisende besuchen jedes Jahr die Servicebetriebe der Tank & Rast. Serways ist die Dienstleistungsmarke von Tank & Rast. Sie steht für gesteigerte Kundenorientierung und nochmals erhöhte Servicequalität. Rund 200 Raststätten tragen das Serways Logo, zudem gibt es vier Hotels unter der Marke Serways.

www.tank.rast.de www.serways.de www.sanifair.de

Pressekontakt:

Autobahn Tank & Rast Holding GmbH 
Andreas Rehm
Leiter Corporate Communications & Public Affairs
Tel.: +49 (0) 2 28 9 22-2770
Fax: +49 (0) 2 28 9 22-4230
E-Mail: andreas.rehm@tank.rast.de
Original-Content von: Autobahn Tank & Rast, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: