SoVD Sozialverband Deutschland

Altersarmut bekämpfen: Der SoVD legt Vorschläge vor
Einladung zur Pressekonferenz
Akkreditierung erforderlich!

Fundierte Lösungen für eine solidarische, armutsfeste und generationengerechte Rente. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43645 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SoVD Sozialverband Deutschland"
Altersarmut bekämpfen

Berlin (ots) - Das Stichwort "Altersarmut" ist aktuell in aller Munde. Politikexperten erkennen in der Rentendebatte bereits das Topthema für den Bundestagswahlkampf im kommenden Jahr. Zugleich verschärfen Alarmisten die Diskussion: Sie warnen seit Jahren vor der demografischen Katastrophe - und vor einem Krieg der Generationen. Angeblich sind die Jungen die Betrogenen, wenn es um die Rente der Älteren geht. Ein fataler Irrtum, findet der SoVD. Denn es ist möglich, die Rente auch künftig solidarisch zu sichern. Wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz

am Dienstag, den 23. August 2016 um 10:30 Uhr Tagungszentrum der Bundespressekonferenz, Raum 1 Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Teilnehmer:

Adolf Bauer, Präsident des Sozialverband Deutschland SoVD

Klaus Michaelis, Rentenexperte und Vorsitzender des Sozialpolitischen Ausschusses des SoVD

Wir freuen uns, Sie zu dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 22. August formlos per E-Mail: pressestelle@sovd.de

Pressekontakt:

Kontakt:
SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de

Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: