SoVD Sozialverband Deutschland

Pflegeberufe aufwerten!

Berlin (ots) - Der Sozialverband SoVD fordert bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Pflege. "Überbelastung und Unterbezahlung werden den Personalmangel in der Altenpflege künftig deutlich verschärfen. Es ist davon auszugehen, dass später rund 152.000 Fachkräfte fehlen", sagt SoVD-Präsident Adolf Bauer anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai. "Es bleibt die zentrale Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Ausbildungseinrichtungen, diesen absehbaren Pflegenotstand rechtzeitig zu stoppen", betont der Verbandspräsident.

Aus Sicht des SoVD sind insbesondere mehr Anerkennung, Tariflöhne und ein familienfreundlicheres Arbeitsumfeld erforderlich, um die Pflegeberufe spürbar aufzuwerten.

Der internationale Aktionstag "Tag der Pflege" wird in Deutschland seit 1967 am 12. Mai veranstaltet.

Service-Informationen:

Heft: Gute Pflege braucht starke Kräfte www.sovd.de/fileadmin/downloads/presse/positionspapier_gute_pflege_braucht_starke_kraefte_barrierefreie_fassung_folg.pdf

Heft: Pflegetagebuch http://www.sovd.de/fileadmin/downloads/broschueren/pdf/pflegetagebuch.pdf

Film: Pflegenotstand in Deutschland https://www.youtube.com/watch?v=l8AOkfB_TuE

Pressekontakt:

Kontakt:
Benedikt Dederichs
SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de

Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: