SoVD Sozialverband Deutschland

SoVD: Länder müssen zügig unabhängige Pflegeberatung aufbauen

    Berlin (ots) - SoVD-Präsident Adolf Bauer erklärt:

    Wir fordern die Bundesländer auf, zügig unabhängige Pflegeberatungsstellen einzurichten. Die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen brauchen eine Anlaufstelle, wo sie sich über die örtlichen Pflegeangebote umfassend informieren und beraten lassen können. Sie brauchen einen kompetenten Ansprechpartner, der ihnen bei der Organisation der Pflege zur Seite steht und sie im Sinne eines Case- und Caremanagements (Fallmanagement) begleitet.

    Wir brauchen bundesweit ein flächendeckendes Angebot von Beratungsstellen. Es darf nicht vom Wohnort abhängen, ob ein Pflegebedürftiger eine Pflegeberatung in Anspruch nehmen kann oder nicht.

    Entscheidend ist die Unabhängigkeit der Pflegeberatung. Die Beratung muss allein auf das Wohl des Pflegebedürftigen ausgerichtet sein und darf nicht von  Kostenfragen beeinflusst werden.

    V.i.S.d.P.: Dorothee Winden

Pressekontakt:
Kontakt:
Dorothee Winden
SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax:  030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de

Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: