Europcar Autovermietung GmbH

Daimler und Europcar bringen car2go nach Hamburg (mit Bild)

Daimler und Europcar bringen car2go nach Hamburg (mit Bild)
Daimler und Europcar bringen car2go nach Hamburg / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Europcar"

Hamburg (ots) -

   - Einzigartiges Mobilitätskonzept ab Frühjahr 2011 in Hamburg
   - car2go GmbH und Europcar Autovermietung GmbH gründen car2go 
     Hamburg GmbH
   - Start mit 300 smart fortwo aus der car2go edition 

car2go, das neuartige Mobilitätskonzept von Daimler, startet im Frühjahr 2011 auch in Hamburg. Das gaben heute das Daimler-Tochterunternehmen car2go GmbH und die in Hamburg ansässige Europcar Autovermietung GmbH in der Hansestadt bekannt. Ab dem Frühjahr 2011 können auch die Hamburger Bürgerinnen und Bürger dank der flexiblen und kostengünstigen Mobilitätslösung "immer und überall einfach einsteigen und losfahren" und kostenlos parken. car2go wird in der Hansestadt mit zunächst 300 smart fortwo den Betrieb aufnehmen. Eingesetzt werden die mit fortschrittlichster Carsharing Telematik und innovativem Solardach ausgestatteten Zweisitzer der smart car2go edition, die vor kurzem auf dem Autosalon in Paris ihre Weltpremiere feierte. Im Zuge einer Kooperation gründen die beiden Unternehmen mit der car2go Hamburg GmbH eine eigene Betreibergesellschaft, an der Europcar die Mehrheitsanteile hält.

Nach dem erfolgreichen Start von car2go im baden-württembergischen Ulm und in der texanischen Hauptstadt Austin ist Hamburg die erste Stadt, in der car2go im Zuge der geplanten internationalen Markteinführung gestartet wird. Der Beginn ist für das Ende des ersten Quartals 2011 mit zunächst 300 Fahrzeugen vorgesehen. Ein weiterer Ausbau der Flotte wird entsprechend der Nachfrage erfolgen.

Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Christoph Ahlhaus, begrüßt das neue Mobilitätskonzept: "Ich freue mich, dass wir die erste Millionenstadt weltweit sind, in der car2go eingeführt wird. Die Menschen in Hamburg sind traditionell aufgeschlossen für neue Ideen - ich bin daher überzeugt, dass car2go ein großer Erfolg für Hamburg und seine Bürgerinnen und Bürger wird." Die Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt, Anja Hajduk, ergänzt: "Wer täglich aufs Neue einen Parkplatz suchen muss, wer in der Nähe einer Hauptverkehrsstraße wohnt oder wer zu den Hauptverkehrszeiten im Stau steht weiß, dass es sinnvoll ist, den Anteil des Autoverkehrs in der Stadt zu senken. Dabei hilft uns ein solches Angebot als Alternative zum eigenen PKW. car2go ist eine gute Ergänzung für diejenigen, die sich meist anders fortbewegen, aber hin und wieder auf ein Auto zurückgreifen wollen. car2go kann einen wichtigen Beitrag zu einem umwelt- und stadtverträglicheren Verkehr in Hamburg leisten und passt damit gut zur Umwelthauptstadt."

Individuelle Mobilität ohne Kompromisse

Dr. Thomas Weber, im Vorstand der Daimler AG zuständig für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung, stellt den Zusammenhang mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens heraus: "Daimler hat sich mit car2go das Ziel gesetzt, eine weitere Antwort für die zukünftigen Herausforderungen des urbanen Verkehrs zu entwickeln. 125 Jahre nachdem wir das Automobil erfunden haben, unterstreichen wir mit der Ausweitung unseres viel beachteten Konzeptes unsere Innovationsführerschaft im Bereich urbaner Mobilität. Zusätzlich bietet car2go eine ideale Plattform für neue Antriebstechnologien wie etwa den Elektroantrieb."

Der neue Partner von car2go, das in Hamburg beheimatete Unternehmen Europcar Autovermietung GmbH, wird am eigens für diesen Zweck gegründeten Joint-Venture, car2go Hamburg GmbH, einen Mehrheitsanteil von 75 Prozent halten. Die Kooperation bietet beiden Partnern weit reichende Vorteile: So kann car2go von der umfangreichen Expertise Europcars hinsichtlich Flottensteuerung und Logistik profitieren und zudem das große Filialnetz des Partners nutzen, um den Kunden neben dem eigenen car2go Shop weitere Anlaufpunkte für die Registrierung anzubieten. Im Gegenzug zeigt sich der CEO von Europcar International Groupe, Philippe Guillemot, überzeugt: "Mit car2go Hamburg erweitern wir unser Mobilitäts-angebot um ein zukunftsweisendes Element. Europcar bietet seit mehreren Dekaden individuelle Mobilitätslösungen und hat Veränderungen im Mobilitätsverhalten stets frühzeitig antizipiert. Nun schaffen wir gemeinsam mit einem Automobilhersteller Lösungen für die urbanen Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft und erschließen neue Zielgruppen."

"Die Kooperation schafft für beide Partner Synergien und bietet den Hamburgern ein umfassendes Mobilitätsangebot für jeden Anlass", so Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Europcar Autovermietung GmbH: "Gemeinsam bieten car2go und Europcar das perfekte Mobilitätsangebot für moderne Großstädter: spontane Mobilität für kurze Strecken mit car2go kombiniert mit Flottenvielfalt vom Kleinwagen bis zum Lkw für weitere Strecken und längere Mietzeiträume mit Europcar. Wir vernetzen den urbanen Individualverkehr mit unseren überregionalen Mobilitätsangeboten für Europcar Kunden."

car2go basiert auf einer Idee aus dem Bereich "Business Innovation" der Daimler AG. Ziel dieses Bereiches ist es, profitable Wachstumschancen entlang der Wertschöpfungskette zu identifizieren und für das Unternehmen zu erschließen. "Business Innovation ist unsere junge 'Keimzelle für neue Geschäftsideen'", so Dr. Martin Zimmermann, Vice President Strategy, Alliances & Business Innovation der Daimler AG. "Zu unseren Aufgaben gehört auch auf das Aufzeigen von innovativen Antworten auf die Herausforderung der Automobilmärkte von morgen. Bei car2go trifft beides zu. Es handelt sich um ein attraktives Geschäftsmodell, das gleichzeitig eine innovative Mobilitätslösung darstellt."

Die bisherige Bilanz von car2go in Ulm und der texanischen Hauptstadt Austin kann sich sehen lassen: In Ulm nutzen mittlerweile mehr als 20.000 Kunden die Flotte der bislang 200 smart fortwo cdi, die gegen Ende des Jahres 2010 durch 300 neue Fahrzeuge der smart car2go edition ersetzt werden. Seit Start des öffentlichen Be-triebes Ende März 2009 wurden über 350.000 Fahrten durchgeführt und mehr als vier Millionen Kilometer von den Kunden zurückgelegt. Der wesentliche Vorteil des Systems, spontane singuläre Fahrten zu ermöglichen, steht bei den Kunden hoch im Kurs: neun von zehn Mieten enden an einem anderen Ort als dem Ausgangspunkt. Die Kunden sind in Bezug auf Fahrtantritt, Fahrtdauer und Fahrtziel völlig frei in ihrer Entscheidung. Auch in Austin wurde car2go hervorragend angenommen: Dort sind mittlerweile über 10.000 Nutzer registriert und bislang wurden mehr als 80.000 Mieten durchgeführt.

Aufgrund seines innovativen und umweltfreundlichen Charakters wurde car2go bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Neben dem "Clean Air Excellence Award" der amerikanischen Umweltbehörde EPA erhielt das Programm im vergangenen Monat in Berlin den "Clean Tech Media Award" im Bereich Mobilität.

"Mehr als 30.000 Kunden in nur zwei Städten und die dort gewonnenen Erfahrungen bestätigen uns, dass car2go den Praxistest erfolgreich bestanden hat", so Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH. "Wir freuen uns, car2go nun gemeinsam mit einem starken Partner in Hamburg zu etablieren und sind überzeugt, dass car2go auch dort auf großes Interesse stoßen wird. Gleichzeitig bereiten wir die internationale Markteinführung in weiteren Großstädten vor und werden für jede Stadt ein passendes Geschäftsmodell entwickeln."

Große Freiheit: Überall umsonst parken

Das Geschäftsgebiet, in dem die Fahrzeuge von car2go wahlweise spontan oder mit Vorreservierung angemietet werden können, erstreckt sich zunächst auf das zentrale Stadtgebiet Hamburgs mit einer Fläche von rund 65 Quadratkilometern. In seiner Ausdehnung entspricht es im Wesentlichen dem so genannten "Ring 2" der Hansestadt, einschließlich der beliebten Wohngegenden rund um die Alster wie Eppendorf, Winterhude, Uhlenhorst oder Rotherbaum, den inneren Stadtteilen ein-schließlich St. Pauli, Neustadt und Sternschanze sowie Teilen von Eimsbüttel und Altona. Dieses Gebiet eignet sich besonders für car2go, da Einwohnerdichte und Nachfrage nach individueller Mobilität überdurchschnittlich hoch sind und zugleich der smart den vorhandenen Parkraum optimal nutzt.

Im Gegensatz zum stationsgebundenen Carsharing- und Mietwagengeschäft können car2go-Fahrzeuge überall im Geschäftsgebiet flächendeckend von den Kunden gefunden und ohne Reservierung sofort angemietet werden. Bei Mietende können die Fahrzeuge auf jedem öffentlichen Parkplatz mit uneingeschränkter Parkdauer, einschließlich bewirtschafteten und parkscheibenpflichtigen Plätzen, abgestellt werden, ohne an der Parkuhr zu bezahlen oder die blaue Parkscheibe einzustellen. Diese Parkgebühren sind im Mietpreis inbegriffen und werden von der car2go Hamburg GmbH vollautomatisch ermittelt und an die Stadt entrichtet. Um Parksuchverkehr zu vermeiden, stellt car2go darüber hinaus zahlreiche, auch exklusive, markierte Stellflächen in ausgewählten Parkhäusern bereit, deren Benutzung ebenfalls im Fahrpreis enthalten ist. Nicht nur das Fahren, sondern auch das Parken gestaltet sich für die Kunden damit besonders einfach und sorgenfrei.

Der Mietpreis in Hamburg wird 29 Cent pro Minute oder maximal 14,90 Euro pro Stunde betragen, es wird automatisch der günstigere Tarif in Rechnung gestellt. Dieser All-Inclusive-Preis beinhaltet Kraftstoff, Versicherung, gefahrene Kilometer, Steuern und alle Parkgebühren. Die Registrierung als Kunde kostet einmalig 29 Euro, danach fallen weder Kaution noch Mindestumsatz, Monats- oder Jahresgebühr an - nur die reine Nutzungsdauer wird bezahlt. Registrierte car2go Kunden profitieren zudem von speziellen Vorteilen bei jeder Miete bei Europcar.

Neuste Fahrzeugtechnologie

Mit der smart car2go edition kommt in Hamburg das weltweit erste, ab Werk serienmäßig produzierte Carsharing-Auto zum Einsatz. Alle Fahrzeuge sind mit verbrauchsoptimiertem Benzinmotor, Start-Stopp-Automatik, einer neu entwickelten Telematik-Generation und einem Solardach ausgestattet. Kernstück der smart car2go edition ist die neue zentrale Bedieneinheit mit einem großen, berührungsempfindlichen 6,5 Zoll-Bildschirm. In ihr finden auch der Fahrzeugschlüssel sowie bis zu vier Chipkarten, zum Beispiel zum Betanken und zur Einfahrt in Parkhäuser, ihren Platz. Die Telematik-Einheit ist mit der Fahrzeug-Elektronik vernetzt und steuert in Abhängigkeit vom Mietprozess unter anderem die Wegfahrsperre.

Das ebenfalls serienmäßige Solardach hat eine Leistung von 100 Watt. Die gewonnene Solarenergie versorgt die Telematik mit Strom und lädt zudem kontinuierlich die Fahrzeugbatterie, so dass während der Fahrt die Lichtmaschine vollständig entkoppelt und so der Treibstoffverbrauch spürbar gesenkt werden kann. Wird das Fahrzeug in der Sonne geparkt, wird mit dem Solarstrom außerdem die Lüftung des smart autonom betrieben und dadurch die Temperatur im Innenraum um bis zu 18 Grad Celsius abgesenkt. Was der Kunde bei Mietstart im Sommer als willkommenes Komfortplus wahrnimmt, bringt für die Umwelt eine Entlastung, da die Klimaanlage entsprechend weniger Leistung erbringen muss und dadurch der Kraftstoffverbrauch nochmals sinkt.

Pressekontakt:

car2go GmbH
Andreas Leo
(0151) 5860 7150
presse@car2go.com

Europcar Autovermietung
Stefanie Dargel
(040) 520 18 2327
stefanie.dargel@europcar.com

Daimler AG
Eva Wiese
(0711) 17 92311
eva.wiese@daimler.com

Weitere Informationen über car2go, Daimler und Europcar sind im
Internet verfügbar:
www.car2go.com
www.media.daimler.com
www.europcar.com/corporate

Original-Content von: Europcar Autovermietung GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Europcar Autovermietung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: