tekom - Gesellschaft für Technische Kommunikation e.V.

tekom-Dokupreis 2009: Gesellschaft für Technische Kommunikation bestätigt Preisvergabe für gute technische Dokumentationen

Stuttgart (ots) - Entgegen anderslautenden Medienberichten ist die Vergabe des renommierten Dokupreises 2009 des Fachverbandes für Technische Kommunikation und Informationsentwicklung (tekom) regelkonform und korrekt durchgeführt worden. "Die Umstände der Vergabe des Dokupreises 2009 taugen entgegen aller Versuche nicht zur Skandalisierung", bestätigt der Vorsitzende der tekom, Professor Jürgen Muthig.

Die tekom hat sich für die Durchführung dieses angesehenen Preises ein strenges und klar definiertes Verfahren auferlegt. Die Vergabe des tekom-Dokupreises wird nicht durch den Vorstand der Gesellschaft, sondern von einem unabhängigen, ehrenamtlich tätigen Beirat organisiert und von Experten durchgeführt. Dieses Expertengremium aus ca. 30 Personen arbeitet auf Grundlage der schriftlich fixierten allgemeinen Verfahrensregeln und einer Verpflichtungserklärung für die Beiratsmitglieder und Gutachter. Über die Verleihung des Dokupreises entscheidet eine Note, die sich aus 14 voneinander unabhängigen Gutachten über sieben verschiedene Beurteilungskriterien ergibt.

Im Jahr 2009 ist neben neun weiteren Preisträgern die Oberndorfer Unternehmensgruppe Heckler & Koch ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Dokupreis für die technische Beschreibung und Bedienungsanleitung der Polizeiwaffe P 30 / P 30 L. Unabhängig von der Preisvergabe wurde im März 2008 durch Professor Jürgen Muthig, ehrenamtlicher Vorsitzender der tekom, eine Schwachstellenanalyse mit Verbesserungsvorschlägen für die technische Dokumentation dieses Produktes erstellt. Professor Muthig: "Es erging ein Auftrag an mich als Experten für technische Beschreibungen, den ich im Rahmen meiner genehmigten Nebentätigkeit durchgeführt habe. Das Honorar in Höhe von 4.800 Euro habe ich korrekt abgerechnet, der Hochschulleitung deklariert und beim Finanzamt versteuert." Im Umfeld technischer Beschreibungen ist es branchenüblich, dass Herstellerfirmen zur Optimierung ihrer Bedienungsanleitungen mit Dienstleistern zusammenarbeiten.

Da Professor Muthig kein Mitglied des Beirats für den Dokupreis ist und auch in keiner anderen Weise an der Beurteilung der eingereichten Anleitungen beteiligt war, hatte er keinerlei Entscheidungsbefugnis über die Zu- oder Aberkennung des Preises an das Unternehmen. "Dieser Vorgang beinhaltet demnach keine Interessenkollision und taugt nicht zur Skandalisierung", so Professor Jürgen Muthig.

Der Vorstand der Gesellschaft für Technische Dokumentation e.V. (tekom) teilt die Auffassung ihres Vorsitzenden. Die tekom setzt sich für die Erhöhung des Stellenwerts der Technischen Kommunikation in Unternehmen und Öffentlichkeit ein. Sie wurde 1978 in Stuttgart gegründet und hat dort bis heute ihren Sitz. Die tekom ist der Berufsverband der in der Technischen Kommunikation oder in anderen Bereichen der Informationsentwicklung und des Informationsmanagements Tätigen, zum Beispiel Technische Redakteure, Technische Illustratoren oder Technische Übersetzer, Produkt- oder Marketingmanager. Derzeit hat die tekom knapp 7000 Mitglieder aus allen Wirtschaftsbranchen in mehreren europäischen Ländern. 441 Unternehmen sind Firmenmitglieder. In den vergangenen Jahren betrug der Zuwachs an Neumitgliedern zehn bis 15 Prozent pro Jahr.

Der Dokupreis der tekom wird seit 2004 verliehen. Ausgezeichnet wurden unter anderem Bedienungsanleitungen von Gas-Brennwertkesseln, Reisebussen und eines Haus-Notrufgerätes. Heckler & Koch hatte sich 2008 erstmals mit einer technischen Dokumentation am Wettbewerb beteiligt und ist 2009 zum ersten Mal dafür ausgezeichnet worden.

Pressekontakt:

Gesellschaft für Technische Kommunikation e.V.
Deutscher Fachverband für Technische Kommunikation und
Informationsentwicklung
Thomas P. Reiter
RAIKE Kommunikation GmbH
MEDIAfleet / Ludwig-Erhard-Straße 6
20459 Hamburg
Tel. (040) 34 80 92 - 24
Fax (040) 34 80 92 - 11
Mobil (0172) 910 20 20
E-Mail reiter@raike.info

Original-Content von: tekom - Gesellschaft für Technische Kommunikation e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: tekom - Gesellschaft für Technische Kommunikation e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: