Tele 5

Deutschlands Top-Schauspieler und -Regisseure geben sich am ARThouse-Filmabend ein Stelldichein auf TELE 5

Deutschlands Top-Schauspieler und -Regisseure geben sich am ARThouse-Filmabend ein Stelldichein auf TELE 5
Robert (August Diehl) ist fasziniert von Carolin (Katja Riemann,r.) und will sie unbedingt heiraten. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/43455 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tele 5"

München (ots) - August Diehl, Katja Riemann, Barbara Auer, Armin Müller-Stahl, Karin Dor, Senta Berger, Michael Verhoeven, Margarethe von Trotta - Deutschlands Top-Schauspieler und -Regisseure geben sich am ARThouse-Filmabend ein Stelldichein auf TELE 5.

Am kommenden Sonntag, den 1. Februar, dürfen sich Freunde des außergewöhnlichen Films auf zwei besondere deutsche Werke von und mit Starbesetzung in der TELE 5 "andersARTig"-Filmreihe freuen: Margarete von Trottas "Ich bin die Andere" (22:25 Uhr in HD) mit August Diehl, Katja Riemann, Barbara Auer, Karin und Armin Müller-Stahl und Michael Verhoevens "Wer im Glashaus liebt ... (Der Graben)" (00:35 Uhr) mit Senta Berger.

Margarete von Trotta inszenierte "Ich bin die Andere" (22:15 Uhr) 2006. Dabei gelang es der renommierten Regisseurin eine hochkarätige Besetzung zu verpflichten: Neben August Diehl und Katja Riemann, sind Barbara Auer, Karin Dor und Armin Müller-Stahl zu sehen. Und darum geht es: Eine Nacht mit der schönen Prostituierten Alice wirft den erfolgreichen und glücklich verlobten Ingenieur Robert (August Diehl) aus der Bahn, als er sie am nächsten Tag in der Rechtsanwältin Carolin Winter (Katja Riemann) wiedererkennt. Er folgt ihr bis auf das elterliche Winzergut, zu ihrer alkoholkranken Mutter (Karin Dor) und dem herrischen Vater (Armin Müller-Stahl) ... und versucht hinter das Geheimnis ihrer gespaltenen und gepeinigten Seele zu kommen, was ihn fast das Leben kostet!

"Wer im Glashaus liebt ... (Der Graben)" (Nacht zum Montag 00:35 Uhr) aus dem Jahr 1971 ist der erste Film von Michael Verhoeven, in dem seine Frau Senta Berger mitspielt. Gedreht wurde dieses Drama um eine Ménage à trois im Atelier von Friedensreich Hundertwasser in Wien. Doch fehlte es dem Regisseur zum einen an einer Drehgenehmigung und zum anderen sorgte zu viel nackte Haut dafür, dass Verhoeven selbst, Senta Berger sowie die beiden Schauspieler Marianne Blomquist und Hartmut Becker drei Tage im Gefängnis saßen.

Die andersARTig-Filmreihe auf TELE 5:

Besondere Regisseure, besondere Stars, besondere Themen - in der Filmreihe "andersARTig" präsentiert TELE 5 immer sonntags vom Aussterben bedrohtes Cineasten-Kino im Doppelpack.

Die nächsten Termine:

08. Februar: "We need to talk about Kevin" von Lynne Ramsay um 22:30 
Uhr und "Die Klasse" von Laurent Cantet um 00:55 Uhr 
15. Februar: "Wie sehr liebst du mich?" von Bertrand Blier um 22:10 
Uhr und "Auf Liebe und Tod" von François Truffaut um 00:00 Uhr 

Außerdem:

"Helden des Polarkreises" von Dome Karukoski +++ "Himmel über der Wüste" von Bernardo Bbertolucci +++ +++ "Vera Drake" von Mike Leigh +++ "Endstation Schafott" von José Giovanni +++ "Scoop" und "The Purple Rose of Cairo" von Woody Allen +++ "Requiem for a Dream" von Darren Aronofsky +++ "1984" von Michael Radford

Weitere Informationen und Trailer finden Sie hier: http://www.tele5.de/andersartig

Infos und Bilder zum Programm gibt es in der TELE 5-Presselounge: http://presse.tele5.de

Pressekontakt:

Burda und Fink GmbH, Petra Fink, Tel: 089-8906491-12,
pf@burda-fink.de
Bildredaktion TELE 5, Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182,
presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: