Tele 5

Ein "filmischer Geniestreich" von Lars von Trier und eine "wunderbar sentimentale Tour de force" von David Lynch - andersARTig am 24. August auf TELE 5

Ein "filmischer Geniestreich" von Lars von Trier und eine "wunderbar sentimentale Tour de force" von David Lynch - andersARTig am 24. August auf TELE 5
Justine (Kirsten Dunst) feiert Hochzeit. Aber sie ist trotzdem unglücklich, depressiv und melancholisch. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/43455 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tele 5"

München (ots) - Sie sind anders, sie polarisieren, sie provozieren und sie sind geniale Filmemacher: TELE 5 präsentiert in seiner Arthouse-Filmreihe Lars von Triers "Melancholia" und David Lynchs "Twin Peaks - Der Film".

Zwei Regisseure, die anders sind, deren Werke anders sind - kein Mainstream! Deshalb bietet TELE 5 mit seiner andersARTig-Filmnreihe, immer sonntags mit einem außergewöhnlichen Doublefeature, den perfekten Rahmen für diese beiden außergewöhnlichen Filmemacher und ihre Werke: Lars von Triers "Melancholia" und David Lynchs "Twin Peaks - Der Film".

56 Nominierungen und insgesamt 35 Auszeichnungen sprechen für sich: "Melancholia" (24. August, 22:40 Uhr, in HD) aus dem Jahre 2011 ist der zweite Teil von Lars von Triers "Trilogie der Depression", die auch die Filme "Antichrist" (2009) und "Nymphomaniac: Vol. I" sowie "Nymphomaniac: Vol. II" (beide 2013) beinhaltet. "Lars von Trier mag ein notorischer Provokateur sein - mit 'Melancholia' gelingt ihm jedoch ein filmischer Geniestreich, der subtil und überwältigend zugleich ist. Hauptdarstellerin Kirsten Dunst glänzt als hellsichtige Depressionskranke, die sich nichts sehnlicher wünscht als das Ende der Welt", urteilte spiegel-online.de. Glänzen - und insgesamt 10 Auszeichnungen für ihre Darstellung der Justine mit nach Hause nehmen - konnte Kirsten Dunst übrigens nur, weil Penélope Cruz, die ursprünglich für die Rolle vorgesehen war, wegen "Fluch der Karibik - Fremde Gezeiten" abgesagt hatte.

"Wir erleben die letzten sieben Tage im Leben der Laura Palmer. Und Lynch inszenierte diese letzten Tage der Jugend als eine fiebrige, wunderbar sentimentale Tour de force", schrieb epd Film über das Prequel zur erfolgreichen Serie "Twin Peaks", "Twin Peaks - Der Film" (Nacht zum 25. August, 1:15 Uhr, in HD). Neben der Tatsache, dass Regisseur David Lynch selbst einen Cameo-Auftritt (als FBI-Chef mit Hörgerät) hat, sind zahlreiche hochkarätige Stars wie Kiefer Sutherland, David Bowie, Harry Dean Stanton oder Jürgen Prochnow in "Twin Peaks - Der Film" zu sehen - ohne Gage! Der Grund: Sie waren und sind große David Lynch-Fans. Das war Hauptdarstellerin Sheryl Lee ebenfalls und vertraute ihrem Regisseur: Als Lynch sie für eine Szene bat, gleichzeitig den Rauch von fünf Zigaretten zu inhalieren, tat sie es - und fiel in Ohnmacht.

Ausgezeichnet wurde "Twin Peaks - der Film" mit dem "Saturn Award", dem "Brit Award" und dem "Independent Spirit Award" (alle für den "besten Soundtrack" für Angelo Badalamenti). Dazu kamen fünf weitere Nominierungen.

Die andersARTig-Filmreihe auf TELE 5:

Besondere Stars, besondere Themen - in der Filmreihe "andersARTig", immer sonntags ab 22:10 Uhr, präsentiert TELE 5 vom Aussterben bedrohtes Cineasten-Kino im Doppelpack.

   7. September: "Die Träumer" um 23:05 Uhr (in HD) Uhr und "Fellinis
      Stadt der Frauen" um 01:15 Uhr
  14. September: "Und dann der Regen - También la Lluvia" (Free 
      TV-Premiere, in HD) um 23:05 Uhr und "Die letzte Metro" um 
      1:10 Uhr 

Außerdem:

"Der Klang von Eiswürfeln" von Bertrand Blier - Free-TV-Premiere (in HD) +++ "Inland Empire" von David Lynch +++ "September" von Woody Allen +++ "Fellini's Roma" von Federico Fellini +++ "Das Verhör" und "Das Auge" von Claude Miller +++ "Madame Bovary" von Claude Chabrol +++ "Avanti, Avanti!" von Billy Wilder (in HD) +++ Alles über meine Mutter" von Pedro Almodovar +++ "Subway" von Luc Besson +++ "Fell - Ein imaginäres Portrait von Diane Arbus" von Steven Shainberg +++ "4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage" von Christian Mungiu +++ "In Deinen Händen" von Annette K. Oelsen +++ "Der wilde Schlag meines Herzens" von Jacques Audiard

Weitere Informationen und Trailer finden Sie hier: http://www.tele5.de/nc/presse/andersartig.html und hier: http://www.tele5.de/andersartig/andersartig.html.

Pressekontakt:

Burda und Fink GmbH
Petra Fink
Tel: 089-8906491-12
pf@burda-fink.de

Bildredaktion TELE 5
Judith Hämmelmann
Tel. 089-649568-182
presse@tele5.de
Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: