Tele 5

"Das Filmgeschäft wird von Fressmaschinen dominiert!" Billy Bob Thornton im TELE 5-Interview

München (ots) - TELE 5 zeigt Billy Bob Thornton im Rahmen der neuen Arthouse-Filmreihe "andersARTig" in der deutschen Free TV-Premiere "The Informers" am Sonntag, den 27. Juli 2014, um 22:35 Uhr. Billy Bob Thornton verkörpert in diesem hochkarätig besetzten Ensemble-Flim den prestige-geilen Hollywood-Produzenten William Sloan - und spricht im TELE 5-Interview schonungslos offen über den aktuellen Zustand der Filmbranche.

"Wir befinden wir uns in einer großen Krise. Die meisten Filme sind heute keine Kunstwerke mehr, weil sich die Medien verändert haben. Solange Internet, Facebook, Twitter und der ganze andere Mist existieren, wird sich daran wahrscheinlich auch nichts verändern", so der 59-jährige Schauspieler, Regisseur, Autor und Sänger.

Die schnelle Verbreitung sogenannter Star-News über Social-Media-Kanäle genauso, wie die veränderte Mediennutzung haben dazu geführt, dass "das Kino seine mystische Magie verloren hat. Wenn man früher James Stewart sehen wollte, musste man dafür ins Kino gehen. Es gab keine andere Möglichkeit. Und das Gleiche gilt für Bücher und Schallplatten. 35.000 Songs kann sich inzwischen jeder auf seinen Mp3-Player abspeichern, ohne auch nur einmal in einen Plattenladen gehen zu müssen, wo es noch eine Zeremonie war, sich den Covertext durchzulesen."

Thornton, der zuletzt mit Angelina Jolie verheiratet war, findet zudem deutliche Worte über das Gros der Hollywood-Macher: "Das Filmgeschäft wird von Fressmaschinen dominiert, die nur absahnen wollen und denen es egal ist, was Leute vielleicht noch mögen könnten."

Was seine Person betrifft, so "mag ich es inzwischen gar nicht mehr, prominent zu sein. Mir ist einfach bewusst geworden, dass ich als Schauspieler und als Regisseur wahrgenommen werden möchte. Deshalb kriegt man mich nur noch zu sehen, wenn ich wirklich etwas mache und einen Film drehe. Ich habe schon lange keine Lust mehr, von mir Fotos schießen zu lassen, während ich mir im Badezimmer das Gesicht mit Rasierschaum einschäume."

Das ganze Interview lesen Sie auf http://www.tele5.de/starinterviews/billy-bob-thornton.html

Zum Film: Der amerikanische Ensemble-Film von Bret Easton Ellis und Nicholas Jarecki ist eine gnadenlose Betrachtung des hedonistischen Amerika der 1980er Jahre in dem alles möglich war, wenn man nur genug Geld, Macht und keine Skrupel hat und entstand 2007 unter der Regie von Gregor Jordan. Ihm zur Verfügung stand eine Riege hochkarätigster Schauspielerinnen und Schauspieler, u.a. Billy Bob Thornton, Kim Basinger, Mickey Rourke, Winona Ryder, John Foster, Amber Heard, Rhys Isfans und Chris Isaak. Der Film basiert auf der gleichnamigen Sammlung von Kurzgeschichten von Bret Easton Ellis.

Textrechte: ©Presse TELE 5, Verwertung (auch auszugsweise) honorarfrei nur bei Nennung der Quelle TELE 5 und Sendehinweis. Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in der Presselounge.

Pressekontakt:

Burda und Fink GmbH, Petra Fink, Tel: 089-8906491-11,
pf@burda-fink.de
Bildredaktion TELE 5, Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182,
presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: