Tele 5

'Star Wars'-Held Mark Hamill im TELE 5-Interview: "Ich fühlte mich wie im Zentrum eines Sturms"// TELE 5 zeigt am Dienstag, 26. Oktober um 22.20 Uhr 'Commander Hamilton' mit Mark Hamill (mit Bild)

Ex-CIA-Agenten Mike Hawkins (Mark Hamill) will Atomraketen durch Schweden schmuggeln. Abdruck honorarfrei bei Sendehinweis auf Tele 5 bis 2 Tage nach Ausstrahlung. Verwendung nur mit Copyrightvermerk.

München (ots) - ",Star Wars' war gleichzeitig Segen und Fluch", so resümiert Mark Hamill seinen größten Erfolg im exklusiven Interview mit TELE 5: "Die Menschen sehen mich immer noch als Luke Skywalker. Verständlich! Abgesehen davon war ich nie der große Action-Held. Eigentlich ein Glücksfall, denn ich wollte weiterwachsen, unterschiedliche Sachen machen, Theater spielen. Ein etablierter A-Star dagegen muss Profit abwerfen und zu diesem Zweck immer und immer wieder die gleichen Rollen spielen."

Der Hype, den die Sternensaga auslöste, war für den heute 59-Jährigen eine "tolle, aber chaotische Zeit. Manchmal fühlte ich mich wie im Zentrum eines Sturms." Dabei war der nachhaltige Erfolg von ,Star Wars' für den Schauspieler damals noch nicht absehbar: "Vielmehr dachte ich, dass der Film in späteren Jahren nur eine Fußnote sein wird, die man ab und zu mal im Fernsehen sieht."

Kollegin Carrie Fisher gab gerade öffentlich zu, dass sie am Set von ,Star Wars' regelmäßig Koks geschnupft hat. Mark Hamill hat jedoch nur die besten Erinnerungen an "Prinzessin Leia": "Carrie war lustig und herzlich, einfach ein toller Mensch." Gerüchte, dass sie sich seinerzeit nicht ausstehen konnten, weist er entschieden von sich: "Ich weiß nur, dass wir damals einen kleinen Streit hatten - so unwichtig, dass ich mich nicht mal mehr an den Grund erinnern kann. Das war vermutlich die Grundlage für das Gerücht, das sich nach all den Jahren immer noch hartnäckig hält."

Apropos Reiberei am Set: Beim Dreh zu ,Commander Hamilton' schlug Mark Hamill seinem Co-Star Peter Stormare (,Fargo') einen Zahn aus. Versehentlich! "Es gab in meiner Karriere keinen Augenblick, in dem ich mich schlechter gefühlt habe", erinnert sich Hamill. "Peter hielt sich während einer Fightszene nicht genau an die Kampfchoreographie, weshalb ich ihn unbeabsichtigt mit voller Wucht traf."

Der einstige Frauenschwarm ist mit einer ehemaligen Zahnhygienikerin, die er während einer Zahnreinigung kennenlernte, verheiratet - und das seit 31 Jahren! Was ist sein Geheimnis einer so langen, glücklichen Ehe? "Treue! Affären bringen nichts als Ärger und daran zerbrechen 99% aller Ehen. Natürlich war auch ich Versuchungen ausgesetzt. Aber man muss stark sein, ihnen zu widerstehen, indem man sich vor Augen führt, was wirklich zählt."

Das ganze Interview, geführt von Baris Aslan, lesen Sie unter www.tele5.de/mark_hamill

Textrechte: ©Presse TELE 5, Verwertung (auch auszugsweise) honorarfrei nur bei Nennung der Quelle TELE 5.

Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in der Presselounge.

Pressekontakt:

Baris Aslan,
Tel. 089-649568-124,
E-Mail: presse@tele5.de

Bildredaktion: Judith Hämmelmann,
Tel. 089-649568-182,
E-Mail: presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: