Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

dena startet Wettbewerb "Sanierungshelden" für Ein- und Zweifamilienhausbesitzer
Gesucht sind Geschichten rund ums energetische Sanieren
Preise im Wert von mehr als 20.000 Euro

dena startet Wettbewerb "Sanierungshelden" für Ein- und Zweifamilienhausbesitzer / Gesucht sind Geschichten rund ums energetische Sanieren / Preise im Wert von mehr als 20.000 Euro
dena startet Wettbewerb "Sanierungshelden" für Ein- und Zweifamilienhausbesitzer: Gesucht werden die schönsten Sanierungsgeschichten / Preise im Wert von mehr als 20.000 Euro / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43338 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Berlin (ots) - Private Hausbesitzer, die über ihre Erlebnisse während und nach der energetischen Sanierung berichten möchten, können sich bis zum 29. Februar 2016 am Wettbewerb "Sanierungshelden" der Deutschen Energie-Agentur (dena) beteiligen. Zu gewinnen sind Preise im Wert von insgesamt mehr als 20.000 Euro. Anmeldungen sind im Internet unter www.sanierungshelden.de möglich.

Gesucht werden Geschichten rund um die Sanierung der eigenen vier Wände, Erinnerungen an die Sanierungszeit oder Anekdoten zu neu entstandenen Lieblingsplätzen. Haben die Eigentümer beim Dachausbau einen alten Schatz (wieder-) gefunden, seit der Sanierung ständig Gäste, die sich selbst einladen, oder trifft sich die örtliche Krabbelgruppe dank Fußbodenheizung am liebsten im komfortablen Eigenheim?

Prämiert werden die besten Sanierungsgeschichten in den Kategorien "Komplettsanierung zum Effizienzhaus", "Heizung und Erneuerbare Energien" sowie "Dämmung und Fenster". Zudem wird ein Sonderpreis unter dem Motto "Mein(e) Energieberater(in) und ich" vergeben. Die Gewinner werden von einer Jury ermittelt. Die Preisverleihung findet in Kooperation mit dem KfW-Award am 23. Juni 2016 in Berlin statt.

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können alle privaten Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die ihr Haus energieeffizient saniert haben und jetzt in einem Effizienzhaus wohnen oder eine energiesparende Einzelmaßnahme durchgeführt haben. Dazu zählen der Einbau einer effizienten Heizung, die Nutzung von erneuerbaren Energien, neue Wärmeschutzfenster oder eine verbesserte Dämmung des Daches, Fußbodens, Kellers oder der Außenwände. Die Sanierungsmaßnahme muss bereits abgeschlossen sein. Für die Teilnahme müssen energetische Mindestanforderungen erfüllt werden, die sich an den Anforderungen der KfW für das Programm "Energieeffizient Sanieren" orientieren.

Für den Sonderpreis "Mein(e) Energieberater(in) und ich" können sich private Ein- und Zweifamilienhausbesitzer zusammen mit ihrem Energieberater bewerben. Voraussetzung ist, dass eine Beratungsleistung - also zum Beispiel eine BAFA-Vor-Ort-Beratung - durchgeführt wurde und der Energieberater in der Energieeffizienz-Expertenliste des Bundes gelistet ist. Das Sanierungsvorhaben muss noch nicht abgeschlossen sein.

Partner und Unterstützer

Der Wettbewerb "Sanierungshelden" ist Teil der bundesweiten Kampagne "Die Hauswende". Sie wurde von der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) ins Leben gerufen, um Eigentümer von Einfamilienhäusern über die energetische Sanierung zu informieren. Neben der dena sind das Bundeswirtschaftsministerium sowie Unternehmen und Verbände aus den relevanten Branchen beteiligt. Der Wettbewerb wird zudem von den Medienpartnern n-tv und enbausa.de unterstützt und findet in Kooperation mit der KfW Bankengruppe statt, die energieeffizientes Bauen und Sanieren fördert.

Weitere Informationen unter www.sanierungshelden.de sowie www.die-hauswende.de.

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Kristina Zimmermann, 
Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-682, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail:
zimmermann@dena.de, Internet: www.dena.de
Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Das könnte Sie auch interessieren: