NÜRNBERGER Versicherung

Internationale Gluck-Opern-Festspiele 2016: Programmbuch erschienen

Internationale Gluck-Opern-Festspiele 2016: Programmbuch erschienen
Das Programmbuch der Internationalen Gluck-Opern-Festspiele kann nun kostenfrei bestellt werden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43337 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Nürnberger Versicherungsgruppe/NÜRNBERGER Versicherung"

Nürnberg (ots) - Im Vorfeld der diesjährigen Internationalen Gluck-Opern-Festspiele (16. bis 30. Juli 2016) in der Metropolregion Nürnberg ist jetzt ein informatives und bilderreiches Programmbuch erschienen. Auf 146 Seiten werden alle Veranstaltungen und Produktionen aus den Bereichen Oper, Konzert und Tanz vorgestellt. Autoren sind der künstlerische Direktor der Festspiele Christian Baier, die österreichische Schriftstellerin und Regisseurin Marlene Streeruwitz sowie der junge Berliner Journalist Simon Strauß. Internationale Opernstars wie Elina Garanca, Valer Sabadus, Daniel Behle und Aris Agiris prägen die Festspiele 2016 - ebenso wie aufstrebende Nachwuchssänger und renommierte Musik-Ensembles. Die insgesamt 18 Veranstaltungen finden auf 12 Bühnen in 9 Städten der Europäischen Metropolregion Nürnberg statt.

Das von der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ins Leben gerufene und geförderte Opernfestival steht dieses Mal unter dem Motto "ZEITkultur/STREITkultur". Es bezieht sich auf Christoph Willibald Glucks Zeit in Paris, wo er Triumphe feierte, aber auch heftige Kontroversen auslöste.

Neben Tanzgastspielen und Konzerten bieten die Festspiele 2016 die wohl einzigartige Möglichkeit, 3 verschiedene Iphigenie-Opern von 3 Komponisten (Gluck, Piccinni, Cherubini) zu erleben und zu vergleichen. Erschaffen und uraufgeführt wurden die 3 Werke in der politisch gärenden Zeit vor der Französischen Revolution. Zwei dieser Opern ("Iphigenie en Tauride", "Ifigenia in Aulide") erleben bei den Gluck-Festspielen konzertant ihre Deutsche Erstaufführung. Glucks "Iphigenie en Tauride" wird erstmalig nach 116 Jahren in der Bearbeitung des damals jungen und noch völlig unbekannten Richard Strauss aus dem Jahr 1890 bei den Festspielen aufgeführt.

Das Programmbuch zu den Internationalen Gluck-Opern-Festspielen 2016 kann im Internet kostenlos bestellt werden unter www.Internationale-Gluck-Opern-Festspiele.de. Dort finden sich auch Informationen über den Kartenvorverkauf, der bereits begonnen hat.

Pressekontakt:

Felix Schnieder-Henninger
Internationale Gluck-Opern-Festspiele gGmbH
Ostendstr. 100
90433 Nürnberg
Tel.: +49 (0) 160-94 93 72 63
E-Mail: presse@internationale-gluck-opern-festspiele.de
Original-Content von: NÜRNBERGER Versicherung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: