Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.

Ausschreibung: BMWi und BME prämieren Spitzenleistungen öffentlicher Auftraggeber

Frankfurt am Main (ots) - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt, prämieren beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber bei der Beschaffung von innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen und bei der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse. Um den Preis "Innovation schafft Vorsprung" können sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen bewerben. Die vom BMWi und BME berufene Jury trifft die Vorauswahl der besten Konzepte und ermittelt den Preisträger aus dem Bewerberkreis. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen des "Tages der öffentlichen Auftraggeber" am 26. Februar 2009 statt.

Teilnahme:

Bewerben können sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen. Jeder Teilnehmer kann entweder ein Konzept zu innovativen Beschaffungsprozessen oder zur Beschaffung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen einreichen. Voraussetzung ist, dass das eingereichte Konzept in der Praxis verwirklicht wurde und nachhaltig zur Optimierung und Effizienzsteigerung beigetragen hat. Der praktische Einsatz der innovativen Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sollte die Produktivität und Effizienz - etwa unter finanziellen, prozessualen und/oder umwelttechnischen Aspekten - nachweislich deutlich verbessert haben.

Formalien:

Die Arbeit muss in deutscher Sprache verfasst sein und sollte 20 Seiten nicht überschreiten. Das Manuskript darf nicht veröffentlicht sein.

Einsendeschluss: 9. Januar 2009

Das Konzept ist in 10-facher Ausfertigung beim Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. - BME, Martina Jungclaus, Bolongarostraße 82, 65929 Frankfurt/Main, einzureichen.

Übersicht der Sieger aus den vergangenen Jahren: www.bme.de (Förderpreise: BMWi/BME-Preis)

Pressekontakt:

Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)
Sabine Ursel, Pressesprecherin/Leitung Kommunikation
Bolongarostraße 82, 65929 Frankfurt
Tel. 0 69/3 08 38-1 13, mobil 01 63/3 08 38 00
E-Mail: sabine.ursel@bme.de, www.bme.de
Original-Content von: Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: