Bauer Media Group, Laura

Kanzlerschwester Ilse Brücke im Gespräch mit Laura: Macht sie Wahlkampf für die Familien-Partei?

    Hamburg (ots) - Ilse Brücke (48), die Schwester von Bundeskanzler
Gerhard Schröder, soll sich im kommenden Bundestagswahlkampf
engagieren: "Die Familien-Partei hat mich gefragt, ob ich zur
Verfügung stehe", sagte die Lehrerin der Frauenzeitschrift Laura.
Entschieden habe sie sich noch nicht. "Ostern werde ich eine
Entscheidung treffen." Die Familien-Partei Deutschlands (bundesweit
400 Mitglieder) hat ihren Sitz in St. Ingbert.
    
    Brücke ist allein erziehende Mutter von zwei Söhnen (5, 15) und
lebt in Paderborn. Anfang des Jahres hatte sie mit 97 anderen
betroffenen Müttern und Vätern Klage gegen das "Zweite Gesetz zur
Familienförderung" der rot-grünen Bundesregierung vor dem
Bundesverfassungsgericht eingereicht. Der Grund: Das Gesetz sieht
vor, dass Alleinerziehende seit Jahresbeginn mehr Steuern zahlen.
Nachdem die Klage bekannt wurde, soll es zu einem Streit mit Schröder
gekommen sein. "Er ist sicherlich nicht sehr glücklich über mein
Engagement", so Brücke gegenüber Laura. Weiter sagte die
Kanzlerschwester: "Ich glaube nicht, dass Gerhard das Gesetz in
dieser Konsequenz gewollt hat. Ihm ist schlecht zugearbeitet worden."
Leidtragende des Gesetzes seien letztendlich die Kinder. "Wir müssen
doch in unsere Kinder investieren. Erst recht nach der alarmierenden
Pisa-Studie".
    
    Die Veröffentlichung ist bei Nennung von Laura honorarfrei.
    
    
ots Originaltext: Laura
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Sven Güthlein
Redaktion Laura
Telefon 0172/4505954

Original-Content von: Bauer Media Group, Laura, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Laura

Das könnte Sie auch interessieren: