Stellungnahme zu den Vectoring Anträgen der Deutschen Telekom

Düsseldorf (ots) - Zu den Vectoring Anträgen der Deutschen Telekom bei der Bundesnetzagentur erklärt Vodafone-Geschäftsführer Thomas Ellerbeck: "Wir stehen Vectoring aufgeschlossen gegenüber und gehen mit dieser Aufgeschlossenheit in Gespräche mit der Deutschen Telekom. Grundsatz muss aber bleiben: Kein neues Monopol. Wir brauchen Einigkeit über Leistungsumfang, Preis und Zeitpunkt von TV-fähigen Vorprodukten, die den Wettbewerbern mit Einführung des Telekom Vectorings zeitgleich angeboten werden."

Vodafone Deutschland

ist mit 12.000 Mitarbeitern und rund 9,6 Milliarden Euro Umsatz einer der größten und modernsten Telekommunikationsanbieter in Europa. Als innovativer und integrierter Technologie- und Dienstleistungskonzern mit Hauptsitz in Düsseldorf steht Vodafone Deutschland für Kommunikation aus einer Hand: Mobilfunk und Festnetz sowie Internet und Breitband-Datendienste für Geschäfts- und Privatkunden. Kontinuierliche Entwicklungen, zahlreiche Patente sowie Investitionen in neue Produkte, Services und das moderne Netz haben Vodafone zum Innovationsführer im deutschen Telekommunikationsmarkt werden lassen. Vodafone stellt sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Die Vodafone Stiftung Deutschland initiiert und fördert als gesellschaftspolitischer Think-Tank zahlreiche Programme auf den Feldern Bildung, Integration und soziale Mobilität. Das Unternehmen gehört zur Vodafone Group. Weitere Informationen unter www.vodafone-deutschland.de.

Pressekontakt:

Alexander Leinhos
+49 (0) 211 533-6650
+49 (0) 211 533-5500

Das könnte Sie auch interessieren: