EOS Holding GmbH

EOS Konzern weiter auf Wachstumskurs

Hamburg (ots) - Konzernumsatz steigt um 5,6 Prozent / Deutschland bleibt wichtigster Markt / Auswirkungen der internationalen Finanzkrise besonders in Osteuropa spürbar

Trotz der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise erzielte der EOS Konzern in 2009/10 ein Ergebnis leicht über Vorjahresniveau: Das Ergebnis vor Steuern (EBT) betrug im Geschäftsjahr 2009/10 61,6 Millionen Euro im Vergleich zu 61,1 Millionen Euro in 2008/09. Den Konzernumsatz steigerte der international agierende Anbieter von Forderungsmanagement, Marketing- und Risiko-Informationen sowie Payment Services um 16,7 Millionen Euro auf insgesamt 314,0 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 5,6 Prozent. Hans-Werner Scherer, Vorsitzender der Geschäftsführung des EOS Konzerns, erläutert: "Die Qualität unserer Services hat unsere Kunden in der Vergangenheit - auch unter schwierigeren Rahmenbedingungen - von uns überzeugt. Wir werden zukünftig weiterhin darauf setzen."

Auf dem deutschen Markt stieg der Umsatz des EOS Konzerns um 1,7 Prozent von 180,7 Millionen Euro im Vorjahr auf jetzt 183,7 Millionen Euro. Der Anteil am Gesamtumsatz lag bei 58,5 Prozent (60,7 Prozent in 2008/09).

In den westeuropäischen Märkten legte der EOS Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter zu. Das Umsatzwachstum von 18,4 Prozent auf 55,2 Millionen Euro (46,6 Millionen Euro in 2009/2010) ist vor allem ein Ergebnis der 100%igen Akquisition der EOS Acción de Cobro España S.A. von der spanischen Banco Pastor Gruppe im September 2009. Ebenfalls positiv zum Umsatz trugen die belgische sowie die drei Schweizer Gesellschaften bei.

In Osteuropa hinterließ die Finanzkrise deutliche Spuren. Waren die vergangenen Geschäftsjahre durch hohe Zuwächse geprägt, so ging der Umsatz der osteuropäischen EOS Unternehmen in schwierigem Umfeld um 9,2 Prozent auf 35,2 Millionen Euro zurück (38,8 Millionen Euro in 2008/2009).

Auf dem US-Markt trotzte der EOS Konzern der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation und verstärkte seine Wettbewerbsposition auch akquisitionsgestützt mit einem Umsatzwachstum von 26,0 Prozent auf rund 39,2 Millionen Euro. Wachstum lautet auch zukünftig die Marschrichtung für den EOS Konzern. Während das Unternehmen in Deutschland, Westeuropa und den USA weiterhin mit einer soliden Entwicklung rechnet, wird in Osteuropa eine signifikante Verbesserung der Umsatz- und Ertragslage erwartet. Weiterhin verfolgt EOS das Ziel, in den kommenden Jahren in allen relevanten Ländern, außer in den USA, eine Top-3-Marktposition zu erreichen oder zu behaupten.

Wichtige Kennzahlen im Überblick:

                          2009/2010      2008/2009
Umsatzerlöse (Mio. EUR)     314,0          297,4
EBITDA (Mio. EUR)            89,1           91,2
EBT (Mio. EUR)               61,6           61,1
Mitarbeiter (Köpfe)          5160           4298 

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Jahrespublikation "EOS Einblicke" zum Download unter: www.eos-solutions.com/einblicke

Die EOS Gruppe

Die EOS Gruppe, ein Unternehmen der Otto Group, ist einer der führenden internationalen Anbieter von individuellen Dienstleistungen rund um den Lebenszyklus einer Kundenbeziehung - von der Kundengewinnung über die elektronische Zahlungsabwicklung bis hin zu Inkasso und Forderungskauf. Schwerpunkt bildet das Forderungsmanagement. EOS steht für Qualitätsinkasso zum Schutz von Gläubigern und Verbrauchern.

Mit über 5000 Mitarbeitern bietet EOS seinen 20.000 Kunden in mehr als 20 Ländern der Welt mit über 40 Tochterunternehmen Dienstleistungen an. Weitere Informationen: www.eos-solutions.com .

Kontakt:

Lara Flemming, Head of Corporate Communications, 
Tel.: +49 40 2850-1560, E-Mail: l.flemming@eos-solutions.com

Claudia Gottschalk, Senior Public Relations Consultant,
Tel.: +49 40 2850-1685, E-Mail: c.gottschalk@eos-solutions.com
Original-Content von: EOS Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EOS Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: