Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Der Präsident des Wirtschaftsrates der CDU, Kurt J. Lauk, erklärt zur Diskussion über die Wirtschaftskompetenz der CDU: "Die Entscheidung der Parteivorsitzenden ist gefordert!"

Berlin (ots) - "Der Wirtschaftsrat erwartet von der Parteivorsitzenden der CDU Deutschlands, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB, dass das wirtschaftspolitische Profil der Union wieder das so dringend notwendige Gewicht erhält. Nach dem angekündigten Ausscheiden von Roland Koch darf es keine Lücke geben. Es kommt darauf an, so schnell wie möglich der Wirtschaftskompetenz wieder ein Gesicht zu geben.

Ein klarer wirtschaftspolitischer Reformkurs und eine überzeugende Persönlichkeit sind die beiden Seiten einer Medaille.

Angesichts der größten Herausforderungen durch die Finanz- und Eurokrise, der bedrohlichen Staatsverschuldung und der Gefährdung der sozialen Sicherungssysteme durch die demographische Entwicklung erwarten Bürger und Wirtschaft zu recht eine glaubwürdige Position und eine starke Person in der Nachfolge von Roland Koch im Präsidium der CDU.

Der Wirtschaftsrat als überparteilicher Unternehmerverband erfüllt seine Aufgabe, wirtschaftlichen Sachverstand in die Politik einzubringen. Die Statik der Union als Volkspartei muss jedoch von der Partei selbst gesichert werden. Wir sehen im Bund wie in den Ländern eine Reihe geeigneter Persönlichkeiten. Die Entscheidung der Parteivorsitzenden ist gefordert.

Das Erbe von Ludwig Erhard darf nicht verspielt werden. Es geht um den Markenkern und die Identität der Union. Nur mit einem klaren wirtschaftspolitischen Kurs statt einer schleichenden Sozialdemokratisierung kann die Union wieder die Perspektive von 40 Prozent plus X erobern!"

Pressekontakt:

Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Erwin Lamberts
Pressesprecher
Luisenstraße 44
10117 Berlin
Tel. 030/24087-301
Fax. 030/24087-305
E-Mail: pressestelle@wirtschaftsrat.de
e.lamberts@wirtschaftsrat.de
Original-Content von: Wirtschaftsrat der CDU e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: