SIGNAL IDUNA Gruppe

Ausgezeichnete Bau-Innovationen
Drei Sieger beim Baupreis "Das Ideenhaus"

    Hamburg (ots) - Pfiffige Lösungen rund um den Hausbau, dazu noch
ökologisch sinnvoll und preiswert - solche Ideen fördert der
bundesweite Wettbewerb "Das Ideenhaus - Preis der IDUNA Bausparkasse
für das deutsche Handwerk". Zum vierten Mal hatte die IDUNA
Bausparkasse, ein Tochterunternehmen der SIGNAL IDUNA, gemeinsam mit
dem Zentralverband des Deutschen Handwerks und der Wirtschaftszeitung
"Deutsches Handwerksblatt" den Wettbewerb ausgeschrieben. Anlässlich
des 50. Praktischen Leistungswettbewerbs des Handwerks am 30.
November in Bremen zeichnete Handwerkspräsident Dieter Philipp
nunmehr die Sieger des Baupreises aus.
    
    Der erste Preis ging in diesem Jahr an die Zimmerei und
Bauunternehmung Alfred Enderle aus Grafenhausen (Baden-Württemberg).
Das erst 13 Jahre junge Unternehmen überzeugte die Jury mit seinem
"Zwei-Liter-Single-Haus". Alfred Enderle selbst steht für den
Prototyp des modernen Handwerksmeisters, der kundenorientiert und
innovativ Bauleistungen aus einer Hand anbietet. Sein 120
Quadratmeter großes Haus in Holzrahmenbauweise kostete
schlüsselfertig inklusive aller Arbeiten nur 350.000 Mark und
überzeugt nicht nur durch das kostengünstige und effektive Heizsystem
(Wärmepumpe mit Solaranlage und kontrolliertem Lüftungssystem),
sondern auch durch die moderne Architektur.
    
    Gleichzeitig vergab die Jury zwei zweite Preise. Einer ging an die
Glaserei Tollert in Leipzig (Sachsen), deren neu entwickeltes
"structural glazing Fassadensystem fasyto" erstmals auch privaten
Bauherren den kostengünstigen Einsatz dieser modernen Technik
erlaubt. Das Glasfassadensystem der Leipziger Glasermeister Ralf und
Frank Tollert zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die
Rahmenkonstruktion komplett aus Holz besteht. Gleichzeitig sind
sämtliche Rahmen vor Witterungseinflüssen besonders wirksam
geschützt, da außen lediglich Glas und die Außenabdichtung Wind und
Wetter ausgesetzt sind. Zusätzlicher Effekt: Die Fenster werden nicht
so schnell schmutzig und sparen zudem Energie.
    
    Ein weiteren zweiten Preis erhält die Bau- und Möbeltischlerei
Henning Soltendieck aus Wagenhoff (Niedersachsen). Der
Familienbetrieb überzeugte die Jury mit seinem patentierten
"Stufeneinhängebeschlag für Wangentreppen". Henning Soltendieck
tüftelte dabei in jahrelanger Arbeit ein neues Beschlagsystem aus, in
das sich die Treppenstufen einfach einhängen lassen. Der Clou liegt
nicht nur in der handwerklichen Qualität dieses Systems, sondern auch
in der flexiblen Handhabung. Treppenstufen lassen sich im Nu
austauschen und reparieren.
    
    
ots Originaltext: SIGNAL IDUNA Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Presse Hamburg:
Tel: 040/4124-4064/3834
Fax: 040/4124-4026

Original-Content von: SIGNAL IDUNA Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SIGNAL IDUNA Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: