Hannover Marketing und Tourismus GmbH

HMTG zieht Rekord-Jahresbilanz 2015: Die Landeshauptstadt Hannover erzielte im letzten Jahr 2.232.282 Übernachtungen, die gesamte Region Hannover verzeichnete 3.866.030 Gästeübernachtungen

HMTG zieht Rekord-Jahresbilanz 2015: Die Landeshauptstadt Hannover erzielte im letzten Jahr 2.232.282 Übernachtungen, die gesamte Region Hannover verzeichnete 3.866.030 Gästeübernachtungen
Übernachtungszahlen: Rekordjahr 2015 in der Region Hannover! / HMTG zieht Rekord-Jahresbilanz 2015: Die Landeshauptstadt Hannover erzielte im letzten Jahr 2.232.282 Übernachtungen, die gesamte Region Hannover verzeichnete 3.866.030 Gästeübernachtungen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/42831 / Die Verwendung dieses Bildes ...

Hannover (ots) - Hannover verzeichnet mehr Übernachtungen denn je: Der Tourismus in der Region Hannover war im Jahr 2015 so stark wie nie zuvor! Mit 2.232.282 Gästeübernachtungen zwischen Januar und Dezember konnte die niedersächsische Landeshauptstadt die Rekordzahlen aus dem Jahr 2011 (2,106 Mio Übernachtungen) und damit auch aus dem EXPO-Jahr 2000 (2,030 Mio) mit 126.124 Übernachtungen übersteigen.

2015 zählte der Landesbetrieb für Statistik Niedersachsen für die Landeshauptstadt 150.010 Gästeübernachtungen mehr als im Vorjahr - das entspricht einem Plus von 7,2 Prozent im Vergleich zu 2014. Für die insgesamt 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover sind es insgesamt 170.027 mehr Gästeübernachtungen, damit 4,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

"Nicht nur unsere großen Messen, sondern insbesondere Hannover als Ziel für Städtereisen lockt immer mehr Gäste und vor allem junge Menschen aus dem In- und Ausland an. Das hat entscheidend zum neuen Besucherrekord beigetragen. Das nationale und internationale Marketing für Hannover ist auf einem sehr guten Weg", freut sich Oberbürgermeister Stefan Schostok.

Beachtlich ist zudem die langfristige Steigerung der Übernachtungszahlen:

So zählte Hannover beispielsweise im Jahr 1999 rund 1,1 Millionen Übernachtungen - im Jahr 2015 hat sich diese Zahl mehr als verdoppelt!

Diese Tatsache lässt den Rückschluss zu, dass neben den Messebesuchern, die Zahl der Freizeit-Touristen, aber auch die Anzahl der Cooperate Events, Tagungen und Kongresse in der Region Hannover deutlich gestiegen sein muss.

"Die Region Hannover lockt mit ihren vielfältigen Freizeit-Angeboten Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern. Kein Wunder: Hier gibt es sowohl ein abwechslungsreiches Kulturangebot als auch tolle Naturerlebnisse, nicht zu vergessen lohnenswerte Veranstaltungen. Das ist sowohl für Tagestouristen als auch für Übernachtungsgäste interessant. Daneben spielt natürlich die Messe eine entscheidende Rolle", kommentiert Regionspräsident Hauke Jagau das Rekordergebnis 2015.

Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH, freut sich ebenfalls über die gestiegenen Übernachtungszahlen: "Der Zuwachs von 150.010 Übernachtungen in der Landeshauptstadt bedeutet einen gestiegen Bruttoumsatz von über 27 Mio Euro im Vergleich zum Vorjahr. Für die gesamte Region konnten damit insgesamt rund 30 Mio Euro Mehreinnahmen generiert werden. Davon profitieren neben dem Gastgewerbe hauptsächlich der Einzelhandel, die Gastronomie sowie Freizeit- und Unterhaltungseinrichtungen. Damit ist die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus für die Region Hannover weiterhin gestiegen." (Quelle: dwif 2015, durchschnittliche Ausgaben pro Übernachtungsgast für die LHH: 181,70EUR, für die Region Hannover: 141,10 EUR)

Die stetige Steigerung der Übernachtungszahlen in den bisher "schwächeren" Monaten, wie z.B. Juli, August oder Oktober führt erfreulicher Weise zu dem bisher höchsten Anstieg bei den Auslastungen in den Hotels.

Johannes Hennigfeld, Sprecher der Fachgruppe Hotels des DEHOGA Hannover, freut sich ebenfalls über das Jahresergebnis: "Durch die erhöhten Gästezahlen, besonders im Bereich des Freizeit-Tourismus, können wir uns über eine kontinuierlich bessere Jahresauslastung freuen. Mit 45,2 Prozent durchschnittlicher Auslastung der angebotenen Schlafgelegenheiten im Jahr 2015 liegen wir 2,3 Prozent über dem Ergebnis aus 2014."

Zahlen und Aktivitäten im Ausland

Auf die ausländischen Gäste entfielen in der Landeshauptstadt 499.893 Übernachtungen, das bedeutet einen Zuwachs von 9,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In der gesamten Region konnte ein Plus von 6,6 Prozent ausländischer Gäste verzeichnet werden. Damit reiste mehr als jeder vierte Übernachtungsgast aus dem Ausland an. Die meisten ausländischen Besucher Europas kamen aus dem Vereinigten Königreich (43.434 Übernachtungen), gefolgt von Polen und den Niederlanden. Aus den Messe Partnerländern 2015 konnten ebenfalls gute Zuwächse verzeichnet werden: China als CeBIT Partnerland konnte ein Plus von 31,1 Prozent verzeichnen, der Anteil indischer Gäste (Partner zur Hannover Messe) hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 66,4 Prozent gesteigert.

Die regelmäßige Teilnahme an Roadshows der Deutschen Zentrale für Tourismus, die Präsentationen der Urlaubsregion Hannover bei Workshops für ausländische Reiseveranstalter sowie die dauerhaften Aktivitäten der HMTG in Skandinavien und den angrenzenden europäischen Ländern spiegeln sich in diesen Zahlen wider. Um diese Aktivitäten im Ausland kontinuierlich betreiben zu können, bedarf es guter Partner und Kooperationen. Die HMTG ist Mitglied bei den Magic Cities of Germany (Werbegemeinschaft der deutschen TOP Destinationen mit gemeinsamen Vermarktungsaktivitäten im Ausland) und der "9 Städte in Niedersachsen".

Rekordergebnis bei "9 Städte in Niedersachsen"

Auch der Kooperationsverbund "9 Städte in Niedersachsen" kann sich über die Übernachtungszahlen 2015 freuen: Erstmals erreichen alle Mitglieder zusammen mehr als 5 Millionen Übernachtungen! Hans Christan Nolte, Sprecher der "9 Städte in Niedersachsen" sieht darin die Bestätigung für die Kontinuität der Marktbearbeitung sowie die Auswahl der beworbenen Themenschwerpunkte. "Durch die Präsentation des einmaligen und vielfältigen Angebots-Mix der teilnehmenden Städte und die Ansprache neuer Zielgruppen, können sich alle Mitglieder über diese guten Ergebnisse freuen."

Ausblick 2016

Die HMTG setzt mit Beginn des Tourismusjahres auf der Vakantiebeurs in Utrecht auch in diesem Jahr wieder verstärkt auf Tourismus für junge Leute. Diese Ausrichtung wird auch Teil des Auftrittes zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in der Berlin sein. Zahlreiche Großveranstaltungen in Hannover wie die Special Olympics, das 775 -jährige Stadtjubiläum oder auch das Maschseefest werden besonders in den Sommermonaten wieder viele Reiseanlässe bieten.

"Hannover Lounge" - Auch diese erfolgreiche Kooperation mit der Deutschen Messe AG und hannoverimpuls zur Präsentation Hannovers als Wirtschafts- und Innovationsstandort auf Messen im Ausland wird in diesem Jahr mit neuen Partnern fortgesetzt. Geplant sind derzeit die Teilnahme an der WIN EURASIA in der Türkei, der Lesprom Ural in Russland, einer Industriemesse in Chicago sowie zwei Messen in China und Indien.

Anlässlich des CeBIT Partnerlands Schweiz, starten dort Anfang des Monats verschiedene Presse- und Marketingaktivitäten. Der Besuch des amerikanischen Präsidenten Obama zur Eröffnung der HANNOVER MESSE wird ebenfalls für weitere Kampagnen und Pressekontakte zur amerikanischen Westküste genutzt.

Pressekontakt:

Maike Scheunemann | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hannover Marketing und Tourismus GmbH
Vahrenwalder Straße 7 |30165 Hannover
Telefon: 0511/123490-26 |Fax: 0511/12349017
presse@hannover-marketing.de
Original-Content von: Hannover Marketing und Tourismus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: