Hannover Marketing und Tourismus GmbH

Portugiesisches Team gewinnt den 22. Internationalen Feuerwerkswettbewerb in Hannover

Portugiesisches Team gewinnt den 22. Internationalen Feuerwerkswettbewerb in Hannover
Überzeugte beim 22. Internationalen Feuerwerkswettbewerb in Hannover mit künstlerischem Anspruch, tollen Effekten und viel Poesie: Das Feuerwerk des portugiesischen Teams Grupo Luso Pirotecnia (Bild: Hassan Mahramzadeh). Zwischen Mai und September 2012 hatten Topteams aus Mexiko, China, England, Portugal und Kroatien an fünf Samstagen mit ...

Hannover (ots) - Nun steht es fest: Der Gewinner des 22. Internationalen Feuerwerkswettbewerbs in Hannover kommt aus Portugal! Das Team "Grupo Luso Pirotecnia" wurde am gestrigen Finalabend (22.9.) des weltweit bedeutenden Wettbewerbs nach dem Auftritt Kroatiens zum Sieger gekürt. Die portugiesischen Pyrotechniker setzten sich mit ihrer herausragenden Präsentation gegen ihre vier internationalen Konkurrenten durch. Dem Team war es gelungen, das Publikum im Großen Garten Herrenhausen mit der eigens für den Wettbewerb entwickelten, poetischen Feuerwerks-Choreografie "Astrum" zu verzaubern. Zudem überzeugte es die unabhängige Jury mit einer perfekten Umsetzung der geforderten Wettbewerbsbedingungen, einer harmonischen Inszenierung von pyrotechnischen und musikalischen Effekten sowie hohem künstlerischen Anspruch. Den zweiten Platz belegte Kroatien, China landete auf Platz drei.

Zwischen Mai und September 2012 hatten Topteams aus Mexiko, China, England, Portugal und Kroatien an fünf Samstagen mit fulminanten Feuerwerksshows im barocken Ambiente der Herrenhäuser Gärten um den Sieg gekämpft - und dabei insgesamt rund 49.000 Besucher in ihren Bann gezogen. Ein auf das Teilnehmerland abgestimmtes Rahmenprogramm, beispielsweise mit barocker Reitkunst, Mariachi, Fado, Kleinkunst sowie vielen anderen Musik- und Tanzaufführungen, verkürzte den Besuchern die Wartezeit bis zu den großen Feuerwerken.

Zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung zeigt sich auch Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG), die den Wettbewerb organisiert: "In diesem Jahr haben einmal mehr hochkarätige Teams teilgenommen und die Besucher begeistert. Uns freut zudem, dass die Pyrotechniker allein die Teilnahme als Auszeichnung betrachten und uns immer wieder bestätigen, dass der Internationale Feuerwerkswettbewerb in Hannover zu den renommiertesten und beliebtesten weltweit zählt."

Das Team "Grupo Luso Pirotecnia" besteht aus einem Zusammenschluss mehrerer Pyrotechnikfirmen und ist international äußerst erfolgreich. In den vergangenen Jahren ließen die Portugiesen bei zahlreichen unterschiedlichen Ereignissen weltweit den Himmel leuchten - und gewannen bei angesehenen internationalen Feuerwerkswettbewerben verschiedene Auszeichnungen. Zu ihrem Portfolio zählen unter anderen zahlreiche Aufträge für Großveranstaltungen wie die Fußball-EM 2004, die Fußball- Afrikameisterschaft, die Unterzeichnung des Lissabonner Vertrages oder den 50. Jahrestag der nigerianischen Unabhängigkeit. Charakteristisch für "Grupo Luso Pirotecnia" sind vor allem der künstlerische Anspruch, Kreativität und Innovation, durchdachtes Design und technische Präzision. Dazu gehört auch, dass das Team seine Feuerwerkskörper selbst herstellt.

Die Wettbewerbsbedingungen für den Internationalen Feuerwerkswettbewerb sind klar definiert: Das Feuerwerk dauert insgesamt rund 25 Minuten und beinhaltet einen etwa vierminütigen Pflichtteil. Bevor die Feuerwerkskünstler in der Kür ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, haben sie in diesem Jahr eine Feuerwerkschoreographie zu einem Ausschnitt aus Ludwig van Beethovens sechster Symphonie geschossen. Bei ihrer Inszenierung sollen sich die Pyrotechniker an dem barocken Garten orientieren. Die Mindestanzahl der Bodenelemente ist festgelegt; ansonsten sind der Kreativität, der Musikauswahl und der Bildsprache kaum Grenzen gesetzt. Die Jury bewertet unter anderem die handwerkliche Realisierung und Fehlerfreiheit, die Qualität und die Vielfalt der Effekte sowie die Synchronisation zwischen Musik und Feuerwerk.

Der 23. Internationale Feuerwerkswettbewerb startet am 25. Mai 2013 mit dem diesjährigen Gewinner aus Portugal. Der Vorverkauf beginnt voraussichtlich im November. Die Termine 2013 im Überblick: 25. Mai, 8. Juni, 24. August, 7. September, 21. September

Weitere Informationen unter: www.hannover.de/feuerwerk

Pressekontakt:

Julia Sellner
Hannover Marketing und Tourismus GmbH
Vahrenwalder Strasse 7 |30165 Hannover
Tel.: +49(0)511/123490-13 |Fax: +49(0)511/12349010
presse@hannover-marketing.de
Original-Content von: Hannover Marketing und Tourismus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hannover Marketing und Tourismus GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: