Yahoo Deutschland

"German Lässigkeit" statt "German Angst"? - Aktuelle Abstimmungen von Yahoo! zeigen, wie die Deutschen mit der Krise umgehen

    München (ots) - Einsparungen, Entlassungen, Einschnitte - Schlagwörter, die seit Monaten die mediale Berichterstattung rund um die Welt bestimmen. Die Prognosen der Wirtschaftsweisen sind nicht weniger düster. Doch wie nimmt der Einzelne die aktuelle Situation wahr? Ausgerechnet die traditionell eher pessimistisch eingestellten Deutschen sind bislang relativ unbeeindruckt von Krisenängsten und Konsumverzicht - wie verschiedene aktuelle Abstimmungen auf Yahoo! Nachrichten zeigen.

    Während in den USA Restaurants leer stehen und Konsumtempel mit Rabattschlachten um Kunden kämpfen, scheint die weltweite Wirtschaftskrise die Verzehrfreude der Deutschen (noch) nicht zu schmälern - zumindest attestierte das Marktforschungsunternehmen GfK im März 2009 ein stabiles Konsumklima in Deutschland. Auch Yahoo! Deutschland wollte in einer Online-Umfrage auf Yahoo! Nachrichten (www.yahoo.de/news) wissen, welche Auswirkungen die Krise auf die Stimmung und das Kauf- und Verbraucherverhalten der Deutschen hat. Das überraschende Ergebnis spiegelt eher Gelassenheit als Panik wider: Mehr als ein Drittel der Teilnehmer (37 Prozent) bestätigte, dass sie sich trotz Wirtschaftskrise beim Einkaufen nicht einschränken. 26 Prozent geben immerhin an, verstärkt auf Sonderangebote zu achten. Dies ist vor allem bemerkenswert vor dem Hintergrund einer weiteren Abstimmung zur Frage "Wann wird die Wirtschaftskrise überwunden sein?": Hier sind immerhin 38 Prozent der 12.537 Teilnehmer der Meinung, dass die Auswirkungen der Wirtschaftskrise erst nach 2011 überwunden sein werden.

    Zufrieden trotz Krise - Einsparungen nur bei Luxusgütern: Sollten die Deutschen sich doch entscheiden, den Gürtel etwas enger zu schnallen, werden dies wohl Edelmarken am empfindlichsten zu spüren bekommen, was eine weitere Umfrage unter den Yahoo!-Nutzern belegt: 44 Prozent wollen am ehesten bei Luxusgütern sparen, wogegen bei Kleidung und Freizeit nur Wenige (10 Prozent) bereit sind, sich einzuschränken. Vielleicht liegt es an den gut gefüllten Sparkonten der Deutschen, oder daran, dass die Wirtschaftskrise auf dem Arbeitsmarkt hierzulande noch nicht voll angekommen ist. Aber in der Beurteilung der wirtschaftlichen Situation ist die Stimmung ausgeglichen mit einer leichten positiven Tendenz: 39 Prozent gaben an, mit ihrer persönlichen Situation "ziemlich zufrieden" zu sein, und zwölf Prozent bezeichnen sich sogar als "sehr zufrieden" - wie eine weitere Abstimmung belegt.

    Aber auch wenn die Krise noch länger anhält und ihre Auswirkungen doch noch für jedermann spürbar werden sollten, werden die Deutschen wohl auch in Zukunft nicht auf ein wenig Luxus verzichten müssen: 4.198 Teilnehmer (33 Prozent) stimmten der Aussage zu, dass der größte Luxus ist, wenn man auch ohne viel Geld glücklich ist.

    Yahoo! Deutschland hat im Zeitraum von Februar bis April 2009 auf Yahoo! Nachrichten (www.yahoo.de/news) fünf kurze Umfragen durchgeführt:

    - Umfrage "Haben Sie Ihr Kaufverhalten durch die Krise verändert?", 6. bis 8. April, 11.522 Teilnehmer - Umfrage "Wann wird die Wirtschaftskrise überwunden sein?", 17. März bis 22. März, 12.537 Teilnehmer - Umfrage "Wo sparen Sie am ehesten?", 9. bis 12. März, 9.977 Teilnehmer - Umfrage "Wirtschaftliche Lage - Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer persönlichen Situation?", 23. März bis 25. März, 9.729 Teilnehmer - Umfrage "Was ist für Sie Luxus?", 5. Februar bis 10. Februar, 12.658 Teilnehmer

    Über Yahoo! Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der meist besuchten Webseiten weltweit. Yahoo!s Ziel ist es, seinen Communities aus Nutzern, Werbekunden, Publishern und Entwicklern ein unverzichtbares Online-Erlebnis zu bieten, das auf gegenseitigem Vertrauen beruht. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

    Weitere Informationen sind verfügbar unter <http://www.yahoo.enpress.de/> oder im Unternehmens-Blog Yodel Anecdotal <http://yodel.yahoo.com/>.

    Neues von Yahoo! erfahren Sie auch auf Twitter: http://twitter.com/YahooDE

    ###

    Yahoo!, das Yahoo! Logo, Yahoo! oneSearch, Yahoo! oneConnect und Yahoo! onePlace sind Marken und/oder eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt:
Yahoo! Deutschland GmbH
Judith Sterl
Head of PR
Theresienhöhe 12
80339 München
Fon: +49(0)89-23197-186
Mail: sterlj (at) yahoo-inc.com

Verena Knaak
PR Assistant
Theresienhöhe 12
80339 München
Fon: +49(0)89-23197-520
Mail: vknaak (at) yahoo-inc.com

Original-Content von: Yahoo Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Yahoo Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: