Deutsche AIDS-Stiftung

21. Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung: Mehr als 2.000 Gäste bei der Benefizveranstaltung in der Deutschen Oper

21. Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung: Mehr als 2.000 Gäste bei der Benefizveranstaltung in der Deutschen Oper
Carola Ferstl, Rupert Stadler / Vorstandsvorsitzender Audi, Rita Süssmuth, Klaus Wowereit, Stefan Szeczny und Franziska Knuppe. 21. Festliche Operngala für die Deutsche Aids-Stiftung in der Deutsche Oper in Berlin mit neuem Hauptsponsor Audi am 10.01.2015. Foto: BrauerPhotos für die Deutsche AIDS-Stiftung. Weiterer Text über OTS und ...

Berlin (ots) - Am gestrigen Samstagabend, den 10. Januar 2015, fand die 21. Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung mit mehr als 2.000 hochkarätigen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien in der Deutschen Oper Berlin statt. Als neuer Hauptsponsor überreichte Audi der Ehrenvorsitzenden der Deutschen AIDS-Stiftung Professor Dr. Rita Süssmuth einen Scheck in Höhe von 200.000 Euro. Insgesamt rechnet die Deutsche AIDS-Stiftung für dieses Jahr mit einem Gesamtergebnis von rund 500.000 Euro. Das Geld fließt in wichtige Hilfsprojekte der Deutschen AIDS-Stiftung in Deutschland, Südafrika und Mosambik. Die nächste Festliche Operngala Berlin findet zum gewohnten Termin im Herbst am 7. November 2015 statt.

Dr. Ulrich Heide, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen AIDS-Stiftung, betont, wie wichtig die Unterstützung für HIV- und AIDS-Betroffene weltweit ist: "Immer mehr Menschen leben mit dem Virus. Unser Ziel ist es, den Betroffenen ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. Neben allen Unterstützern gilt unser Dank in diesem Jahr insbesondere unserem neuen Hauptpartner Audi. Seine Verpflichtung über drei Jahre sichert die Zukunft der Festlichen Operngala und damit die so wichtige Hilfe für HIV- und AIDS-Kranke in Deutschland und im südlichen Afrika."

Prof. Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG und Hauptredner des Abends, sagt: "Mit der Deutschen AIDS-Stiftung und der AUDI AG sind zwei starke Partner zusammengekommen mit dem gemeinsamen Ziel, Schwächere in unserer Gesellschaft zu unterstützen." Den diesjährigen "World Without AIDS Award" erhielten die Preisträger Pfarrer Stefan Hippler und Professor Dr. Rita Süssmuth. Per Videobotschaft hielt Manuel Neuer die Laudatio für Pfarrer Stefan Hippler. Der Fußballstar ehrte die Arbeit des Gründers von HOPE Cape Town, einer Organisation, die sich in Südafrika vor allem für AIDS-kranke Kinder engagiert. Klaus Wowereit, ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin, würdigte in seiner Laudatio Professor Dr. Rita Süssmuth für ihren jahrzehntelangen Kampf gegen AIDS.

In Anschluss an den offiziellen Teil des Abends präsentierte Moderator Max Raabe charmant und unterhaltsam das künstlerische Programm, für das Dr. Alard von Rohr, Jasmin Solfaghari und Uwe Arsand verantwortlich zeichneten. Die hochkarätigen Sänger boten dem Publikum berühmte Arien unter anderem von Bellini, Mozart, Puccini und Verdi. Begleitet wurden sie von Chor und Orchester der Deutschen Oper unter Leitung von Donald Runnicles. Alle Künstler der Gala verzichteten zugunsten des guten Zwecks auf ihre Gage. Unter den Gästen des Abends, die die Initiatoren Alfred Weiss und Dr. Alard von Rohr begrüßten, waren Mariella Ahrens, Elvira Bach, Daniel Bahr, Carola Ferstl, Thomas Gottschalk, Hermann Gröhe, Thomas Heinze, Eckart von Hirschhausen, Achim Hunold, Franziska Knuppe, Renate Künast, Florian Langenscheidt, Heiko Maas, Michael Müller, Max Raabe, Tim Renner, Michael Rummenigge, Wolfgang Schäuble, Jörn Schlönvoigt, Prof. Rupert Stadler, Prof. Dr. Rita Süssmuth und Klaus Wowereit.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Auslosung der Tombola. Die glückliche Gewinnerin nahm einen neuen Audi A3 e-tron in Empfang, der spektakulär von der Decke herabschwebte und von Wayne Griffiths, Leiter Vertrieb Deutschland der AUDI AG, und Schauspieler Thomas Heinze übergeben wurde. Alle Loseinnahmen fließen in den Gesamterlös der Veranstaltung ein.

Seit 1994 ist die Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung eine der glanzvollsten und wichtigsten Wohltätigkeitsveranstaltungen in Deutschland. Die Schirmherrschaft für den Abend übernahm wie bereits seit vielen Jahren Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission. In den vergangenen 20 Jahren kamen durch die Benefizgala insgesamt mehr als 6,2 Millionen Euro zusammen. Mit den Erlösen der 21. Festlichen Operngala unterstützt die Deutsche AIDS-Stiftung vor allem Projekte im Großraum Berlin sowie im südlichen Afrika. Mit circa 15.000 Betroffenen leben in der Bundeshauptstadt fast 20 Prozent aller HIV-Infizierten und AIDS-Kranken in Deutschland. Nach wie vor ist AIDS weltweit die gravierendste Pandemie, die unzähligen Menschen den Tod bringt. Noch immer infizieren sich jedes Jahr mehr als 2 Millionen Menschen mit dem Virus. Die Behandlung ist kostenintensiv und weltweit nur für etwa 38 Prozent der Erkrankten verfügbar. In Deutschland leben etwa 80.000 Menschen mit HIV oder AIDS.

Der Dank der Deutschen AIDS-Stiftung gilt allen Unterstützern der Festlichen Operngala, dem Kuratorium und insbesondere den Künstlern Angel Blue, Marianne Crebassa, Lucrecia Garcia, Venera Gimadieva, Günther Groissböck, Jacques Imbrailo, Alfred Kim, Kristina Mkhitaryan, Olga Peretyatko, Saimir Pirgu und Ekaterina Semenchuk sowie dem Chor und Orchester unter der Leitung von Donald Runnicles und den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Deutschen Oper Berlin. Der Gesamterlös der 21. Festlichen Operngala kann sich durch nachträgliche Spenden noch erhöhen. Er ergibt sich aus dem Verkauf der Karten, den Spenden der Kuratoriumsmitglieder und weiterer Unterstützer sowie den Förderbeträgen der Sponsoren. --- Spenden: Berliner Sparkasse, IBAN: DE14 1005 0000 0190 4044 00
BIC: BELADEBEXXX

   Honorarfreies Bildmaterial: 
www.brauerphotos.de 
   Benutzername: Audi_Journalisten 
   Passwort: lifestyle 
   Mehr Informationen: 
www.festliche-operngala.de, 
www.aids-stiftung.de 

Pressekontakt:

Festliche Operngala
COR Berlin Kommunikation GmbH
Alexander Frohn
T 030-3982068-11 | alexander.frohn@cor-berlin.com

AUDI AG
Sarah Braun
I/GP-X1 | 85045 Ingolstadt
T 0841-8948355 | sarah.braun@audi.de
Original-Content von: Deutsche AIDS-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche AIDS-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: