Deutsche AIDS-Stiftung

Welt-AIDS-Konferenz in Melbourne
Zugang zu Prävention und Therapie als Schlüssel zur Bekämpfung von AIDS

Bonn (ots) - Anlässlich der 20. Welt-AIDS-Konferenz in Melbourne, die vom 20. bis 25 Juli stattfindet, weist die Deutsche AIDS-Stiftung darauf hin, dass trotz der Erfolge im Kampf gegen AIDS in den vergangenen Jahren global noch mehr Menschen den Zugang zu Therapiemöglichkeiten erhalten müssen. Der eingeschlagene Weg im weltweiten Kampf gegen AIDS muss weitergegangen und in einigen Staaten noch ausgeweitet werden.

In der Deklaration von Melbourne anlässlich der Konferenz wird unter anderem der gleiche Zugang aller Menschen zur HIV-Prävention, HIV-Therapie und medizinischer Betreuung gefordert. Hier sieht auch die Deutsche AIDS-Stiftung einen der wichtigsten Grundpfeiler im Kampf gegen AIDS: Je mehr Menschen sich über HIV/AIDS informieren können und je mehr Menschen ihre Infektion durch antiretrovirale Medikamente behandeln lassen können, desto weniger Menschen werden sich mit HIV infizieren und an den Folgen von HIV/AIDS sterben.

Die Deutsche AIDS-Stiftung arbeitet seit Jahren aktiv daran: Neben der finanziellen Hilfe für Betroffene und Präventionsarbeit in Deutschland unterstützt die Deutsche AIDS-Stiftung internationale Projekte, um die Ausbreitung von AIDS im südlichen Afrika einzuschränken.

Die Stiftung fördert seit 2005 das Programm DREAM (Drug Resource Enhancement against AIDS and Malnutrition) in Mosambik. Das Programm der ökumenischen Gemeinschaft Sant'Egidio bietet HIV-positiven Patientinnen und Patienten den Zugang zur medizinischen Behandlung sowie zur antiretroviralen Therapie. Insbesondere HIV-positive Schwangere werden mit Medikamenten behandelt, damit sich das Virus nicht auf ihre Kinder überträgt. Dabei ist DREAM außerordentlich erfolgreich: 98 von 100 im Programm geborene Kinder kommen ohne HIV zur Welt. Die entspricht dem Niveau westeuropäischer Kliniken.

Spendenkonto 8004004 // Sparkasse KölnBonn // BLZ: 370 501 98 IBAN: DE85 3705 0198 0008 0040 04 // BIC: COLSDE33 // Online spenden: https://aids-stiftung.de/spenden

Die Deutsche AIDS-Stiftung ist die größte AIDS-Hilfsorganisation in Deutschland, die betroffenen Menschen materielle Unterstützung bietet. Die Stiftung hilft seit über 25 Jahren bedürftigen Menschen mit HIV und AIDS in Deutschland durch Einzelhilfen und die Unterstützung von Projekten wie beispielsweise Betreutes Wohnen. Darüber hinaus fördert die Stiftung seit dem Jahr 2000 ausgewählte Hilfsprojekte, etwa für Aidswaisen, Jugendliche, Mütter und ihre Kinder, vor allem im südlichen Afrika.

Pressekontakt:

Pressestelle der Deutschen AIDS-Stiftung
Dr. Volker Mertens (Pressesprecher)
Sebastian Zimer (Pressereferent)

Telefon: 0228 60469-31 und -33
Fax: 0228 60469-99
E-Mail: presse@aids-stiftung.de

Münsterstraße 18
53111 Bonn
www.aids-stiftung.de

Original-Content von: Deutsche AIDS-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche AIDS-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: