Semperit AG Holding

EANS-Adhoc: Semperit AG Holding
Semperit ändert Konsolidierungsmethode für die Siam Sempermed Corp. Ltd.


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit/Unternehmen
16.02.2015


Die Semperit AG Holding stellt die bisherige Vollkonsolidierung der 50% Joint
Venture Beteiligung Siam Sempermed Corp. Ltd. (SSC), Thailand, per 31. Dezember
2014 auf die "at equity"-Methode um. Auf das Ergebnis nach Steuern und
Minderheiten der Semperit Gruppe sowie auf das Ergebnis je Semperit-Aktie und
die operativen Aktivitäten der Semperit und SSC hat die Änderung der
Bilanzierungsmethode keine wesentlichen Auswirkungen.

Wie berichtet fordert Semperit im Rahmen des Joint Ventures von SSC vermehrte
Transparenz sowie die Beachtung von Corporate Governance und Compliance nach
internationalen Standards ein. Ausschlaggebend für die nunmehrige Umstellung der
Bilanzierungsmethode ist das fortschreitend rechtswidrige Verhalten des
thailändischen Joint Venture Partners Sri Trang Agro-Industry Public Co Ltd.
(Sri Trang). Im Rahmen eines von einem thailändischen Gericht initiierten
Mediationsverfahrens am 13. Februar 2015 waren keine Anzeichen erkennbar, dass
Sri Trang ihr rechtswidriges Verhalten in naher Zukunft beenden wird, welches
die Beherrschung der SSC durch die Semperit derzeit faktisch verhindert.

Der Vorstand ist davon überzeugt, dass die in diesem Zusammenhang von Semperit
eingebrachten Klagen vor einem Schiedsgericht in Zürich erfolgreich sein werden.
Bei positivem Abschluss dieser Verfahren kann Semperit die ihr vertraglich
eingeräumten Beherrschungsmöglichkeiten auch faktisch wieder ausüben.

In der Konzernbilanz zum 31. Dezember 2014 hat die Änderung der
Bilanzierungsmethode vor allem eine Reduktion der Bilanzpositionen Sachanlagen,
liquide Mittel und Verbindlichkeiten aus kündbaren nicht beherrschenden Anteilen
sowie des Working Capital zur Folge. In der Konzerngewinn- und verlustrechnung
wird der Umsatz ab dem Geschäftsjahr 2015 im Vergleich zu einer
Vollkonsolidierung um voraussichtlich rund 10% und das EBIT um voraussichtlich
rund 20% niedriger auszuweisen sein.

Darüber hinaus prüft der Vorstand derzeit die Konsolidierungsmethode weiterer
Joint Venture Gesellschaften. Alle weiteren Details dazu wird der Vorstand bei
der Vorlage des Konzernabschlusses am 26. März 2015 darstellen.


Rückfragehinweis:
Martina Büchele 		
Head of Group Communications
Tel.: +43 676 8715 8621		
martina.buechele@semperitgroup.com

Stefan Marin	
Investor Relations	
Tel.: +43 676 8715 8210
stefan.marin@semperitgroup.com

www.semperitgroup.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Semperit AG Holding
             Modecenterstrasse 22
             A-1030 Wien
Telefon:     +43 1 79 777-210
FAX:         +43 1 79 777-602
Email:    investor@semperitgroup.com
WWW:      www.semperitgroup.com
Branche:     Kunststoffe
ISIN:        AT0000785555
Indizes:     WBI, ATX Prime, ViDX, Prime Market, ATX Global Players
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 


Weitere Meldungen: Semperit AG Holding

Das könnte Sie auch interessieren: