stellenanzeigen.de

Effiziente Arbeitsplatzvermittlung mit stellenanzeigen.de
Neue Zahlen der Online-Jobbörse belegen: Effektiver als Arbeitsamt

München (ots) - stellenanzeigen.de bietet effektive Arbeitsplatzvermittlung. Das belegt die Online-Jobbörse nach Bekanntwerden der Vermittlungspraxis der Arbeitsämter mit heute aktuell veröffentlichten Zahlen: Die guten Qualifikationen der über 80.000 Bewerber führten in den vergangenen sechs Monaten im Durchschnitt zu 3,2 Kontaktaufnahmen durch interessierte Unternehmen pro Stellengesuch. 26% der Bewerber kommen aus dem Bereich Marketing und Vertrieb, 25% aus kaufmännischen oder Verwaltungsberufen, 16% aus EDV und IT, 14% sind Ingenieure oder Techniker, 7% bewerben sich für Sekretariat oder Assistenzen, 5% für medizische Berufe. In den vergangenen sechs Monaten waren 16.169 neu eingegebene Stellengesuche online. Auf der anderen Seite können auch Bewerber die Unternehmen direkt und unkompliziert ansprechen. Alle Online-Stellenangebote lassen sich durch differenzierte Tätigkeitsfelder und Branchen vorselektionieren. 34% der 9560 Stellenangebote sind kaufmännische oder Verwaltungsberufe, 19% Ingenieure oder Techniker, 18% EDV und IT, 17% Marketing und Vertrieb, 8% Sekretariat oder Assistenzen, 2% medizinische Berufe. Zahlreiche Zusatzservices, wie beipielsweise das Automatische Matching, erhöhen die Attraktivität der Jobbörse bei der Stellenvermittlung. "Neben dem Vermittlungserfolg der Arbeitsämter halten wir auch andere Zahlen der Behörde für problematisch", meint Michael Weideneder, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de. "Die veröffentlichten Zugriffszahlen auf arbeitsamt.de nach Hits oder Zugriffen sagt wenig über die Attraktivität einer Jobbörse aus. Daher geben wir nur die tatsächlichen Besucher, sogenannte Visits, und die von den Besuchern tatsächlich angesehenen Seiten, sogenannte Page Views, an. Denn schließlich zählt für Unternehmen nur die Anzahl der attraktiven Bewerber, die ihre Stellenanzeigen anschauen und sich bewerben. Im Januar 2002 konnten wir beispielsweise rund 350.000 aktive Besucher auf stellenanzeigen.de begrüßen." Über stellenanzeigen.de stellenanzeigen.de versteht sich als E-Recruiting-Partner für Personalverantwortliche und Jobsuchende im Internet. Seit Anfang 1996 ist stellenanzeigen.de einer der führenden Internet-Stellenanbieter im deutschsprachigen Raum. Kerngeschäft ist die Verbreitung von Stellenangeboten für Unternehmen und der Betrieb einer qualitativen Bewerberdatenbank. Das Angebot umfasst aktuelle Stellenanzeigen und Stellengesuche, umfangreiche Services für Jobsuchende und Stellenanbieter sowie aktuelle News, Informationen zu Veranstaltungen und Weiterbildungen sowie nützliche Tipps rund um das Thema Beruf und Arbeitsmarkt. Das Unternehmen mit Sitz in München beschäftigt derzeit rund 30 Mitarbeiter. Seit Juli 2000 ist die Essener WAZ-Mediengruppe zu 50 Prozent an stellenanzeigen.de beteiligt. ots Originaltext: stellenanzeigen.de Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen: wbpr Public Relations Klaus Kraner Münchner Straße 18 85774 Unterföhring Tel: 089 99 59 06 26 Fax: 089 99 59 06 98 E-Mail: klaus.kraner@wbpr.de Original-Content von: stellenanzeigen.de, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: