stellenanzeigen.de

Schneller zu den passenden Jobs: stellenanzeigen.de optimiert Suchfunktionen

München (ots) - Die Online-Jobbörse stellenanzeigen.de hat die eigene Homepage überarbeitet und die Suche nach Stellenanzeigen damit weiter optimiert. Der Leitgedanke: Die Nutzer sollen noch schneller die für sie passenden Jobs finden.

Ein farblich hervorgehobenes und vergrößertes Suchfeld auf der Homepage erlaubt Nutzern von stellenanzeigen.de jetzt von der Startseite aus, alle zentralen Funktionen zur Jobsuche bequem und direkt zu bedienen. Dabei stehen eine Auswahlmaske zur Suche nach Berufsfeld, Ort und Stichwort sowie direkte Links auf bestimmte Berufsgruppen oder auch auf eine Seite für die Suche nach Unternehmen zur Auswahl. Jeder Bewerber kann so die für ihn komfortabelste Suchvariante verwenden.

Auch das Pop-up für die einzelnen Stellenofferten hat die Online-Jobbörse optimiert. Nutzer können künftig vom einzelnen Stellenangebot aus auf weitere Treffer vor- und zurückblättern, ohne zur Ergebnisliste zurückkehren zu müssen. Des Weiteren erhalten sie unter "Ähnliche Jobs" Links auf Angebote, für die die gleichen Suchkriterien hinterlegt sind wie für die aktuell angezeigte Anzeige. Sucht ein Nutzer zum Beispiel nach "Marketing" und erhält eine Anzeige, die neben dem gesuchten Kriterium "Marketing" auch noch für "Vertrieb" rubriziert ist, so erhält er unter "Ähnliche Jobs" weitere, für beide Kriterien rubrizierte Angebote.

Zudem nutzt stellenanzeigen.de ein von Online-Verkaufsplattformen wie Amazon bekanntes Verfahren: Unter der Überschrift "Wer dieses Stellenangebot gesehen hat, interessierte sich auch für" werden weitere Anzeigen aufgelistet, die User mit ähnlichen Präferenzen zuvor geklickt, sich gemerkt oder auf die sie sich beworben haben.

"Usability-Aspekte entscheiden über unseren Zugang zu attraktiven Kandidaten und damit auch über die Bewerberresonanz auf die Anzeigen unserer Kunden. Ziel unserer Anpassungen war es deshalb, die Suche nach geeigneten Anzeigen stärker in den Mittelpunkt zu rücken und damit die Nutzer noch schneller zum gewünschten Jobangebot zu führen", sagt Michael Weideneder, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

Über stellenanzeigen.de

Mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 480.000 registrierten Usern gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Die besondere Stärke von stellenanzeigen.de ist das Drei-Säulen-Konzept: Die Online-Stellenbörse kombiniert die allgemeine Plattform www.stellenanzeigen.de mit 20 zielgruppenspezifischen Online-Kanälen sowie über 100 Print- und Online-Medien der Kooperationspartner. Dazu gehören sowohl Tageszeitungen als auch Fachmedien. So erreicht stellenanzeigen.de für die verschiedensten Qualifikationsprofile und Regionen stets eine besonders große Reichweite in den relevanten Bewerberzielgruppen. Unternehmen finden auf diese Weise schnell und einfach ihre Wunschkandidaten, Bewerber ihren Wunschjob.

stellenanzeigen.de gehört zur markt.gruppe, Deutschlands großem Anzeigennetzwerk. Das Gemeinschaftsunternehmen der Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck, Dr. Ippen und der WAZ Mediengruppe erreicht mit über 45 Verlagen und mehr als 150 Zeitungstiteln täglich gut 15 Millionen Leser.

Pressekontakt:

stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG
Bettina Sudar
Tel.: 089-651076-220
bettina.sudar@stellenanzeigen.de
www.stellenanzeigen.de

Original-Content von: stellenanzeigen.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: stellenanzeigen.de

Das könnte Sie auch interessieren: