stellenanzeigen.de

stellenanzeigen.de laut Nielsen mit an der Spitze der deutschen Online-Jobbörsen

stellenanzeigen.de laut Nielsen mit an der Spitze der deutschen Online-Jobbörsen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/stellenanzeigen.de"

München (ots) - Mit aktuell 650.000 Unique Usern im November 2008 gehört stellenanzeigen.de schon seit mehreren Monaten in Folge zu den drei führenden kommerziellen Online-Jobbörsen in Deutschland. Das zeigen die Zahlen des renommierten Online-Marktforschungsinstituts Nielsen Online.

Schon seit Mai 2008 belegt die Website stellenanzeigen.de in der Reichweite den dritten Platz unter den kommerziellen Online-Jobbörsen. stellenanzeigen.de liegt in der aktuellen Auswertung deutlich vor JobScout24 (458.000 Unique User) und hinter Monster (736.000 Unique User) sowie StepStone (937.000 Unique User). Seit Februar 2008 konnte stellenanzeigen.de die Nutzerzahlen damit mehr als verdoppeln und deutlich zu Monster sowie StepStone aufschließen.

Nielsen Online misst kontinuierlich die Nutzung von Webseiten auf Basis eines repräsentativen Nutzerpanels (Nutzung von zuhause). Die Teilnehmer laden eine Software auf ihren Rechner, die ihre Internetgewohnheiten festhält und auswertbar macht.

"Die Zahlen von Nielsen Online bestätigen die Reichweitenstrategie von stellenanzeigen.de. Die intelligente Verknüpfung von Medienkooperationen, Online- und Offline-Werbemaßnahmen sowie Suchmaschinenmarketing hat uns im Jahr 2008 einen großen Schritt nach vorn gebracht. Doch damit geben wir uns nicht zufrieden: Unser Ziel ist, mit stellenanzeigen.de die führende Online-Stellenbörse in Deutschland zu werden", sagt Michael Weideneder, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

Über stellenanzeigen.de

stellenanzeigen.de gehört mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 410.000 registrierten Bewerbern zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. stellenanzeigen.de wird von drei großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben regelmäßig in mehr als 50 Tageszeitungen die Online-Stellenbörse. Diese Aktivitäten fördern das kontinuierliche Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit ihrem Drei-Säulen-Konzept kombiniert die Online-Stellenbörse ihre nationale Plattform www.stellenanzeigen.de mit 12 zielgruppenstarken Branchenportalen sowie über 100 Print- und Online-Medien mit spezifischer Reichweite in der jeweiligen Zielgruppe. Dadurch steigert stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrieremöglichkeiten von Bewerbern in Deutschland.

Pressekontakt:

stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG
Bettina Sudar
Tel. 089-651076-220
bettina.sudar@stellenanzeigen.de
www.stellenanzeigen.de

Original-Content von: stellenanzeigen.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: stellenanzeigen.de

Das könnte Sie auch interessieren: