stellenanzeigen.de

stellenanzeigen.de: mehr Emotionen für mehr Bewerber

München (ots) - Seit 1. September erscheint stellenanzeigen.de mit einem neuem Markenauftritt. Bei dem umfassenden Relaunch hat die Online-Jobbörse das Logo und den Claim ebenso neu gestaltet wie die auf der Website, in Anzeigen- und Plakaten genutzten Bilderwelten.

Dem Relaunch ging eine intensive Beschäftigung mit dem Auftritt von stellenanzeigen.de voraus. Das Ziel: Marke und Werbebotschaft sollten deutlich emotionaler werden, um die Bekanntheit der Online-Jobbörse weiter zu erhöhen und sich vom Wettbewerb abzuheben.

Nicht nur die Website und die Anzeigenmotive, auch Logo und Claim hat die Online-Stellen-börse vor diesem Hintergrund weiterentwickelt. Die bislang reine Wortmarke stellenanzeigen.de wurde um ein emotional aufgeladenes Symbol ergänzt, das die Wiedererkennung der Marke verbessern soll: Die Bubbles, die aus dem Punkt in "stellenanzeigen.de" entspringen, sorgen für frischen Wind und Differenzierung im Wettbewerb. Sie finden sich auf der Website sowie in den Bannern und Printanzeigen des Unternehmens wieder.

Mit dem neuen Claim "So sucht man heute." signalisiert stellenanzeigen.de potentiellen Bewerbern, dass sie heute an der Online-Stellenbörse stellenanzeigen.de nicht mehr vorbeikommen, wenn sie eine neue berufliche Herausforderung suchen.

Auch die eigenen Bilderwelten hat stellenanzeigen.de überarbeitet - und mit ihnen sämtliche Werbemittel wie Anzeigen, Online-Banner oder die Motive für die bundesweite Plakatkampagne, die am 19. September in über 20 Städten startet. Die Online-Jobbörse arbeitet in diesen Motiven mit sympathischen, emotionalen Bildern von Bewerberinnen und Bewerbern, die sich darüber freuen, dass sie ihren "Wunschjob" gefunden haben.

Auf Agenturseite zeichnet Château Louis für den Neuauftritt verantwortlich. Mit der Ludwigsburger Agentur hat sich stellenanzeigen.de frische Power für die strategische und kreative Weiterentwicklung der eigenen Marke eingekauft.

"Jobsuche und Arbeitgeberwahl sind stark emotional besetzte Themen. Darauf weisen Personalmarketingexperten immer wieder hin. Wer wie wir zu qualifizierten Talenten durchdringen möchte, muss sie auch emotional ansprechen. Mit dem neuen Auftritt zeigt stellenanzeigen.de deutlich mehr Emotionen, schafft so mehr Differenzierung zum Wettbewerb und verstärkt die eigene Reichweite zum Wohl unserer Anzeigenkunden", sagt Michael Weidender, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

Über stellenanzeigen.de

stellenanzeigen.de gehört mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 410.000 registrierten Bewerbern zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. stellenanzeigen.de wird von drei großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben regelmäßig in mehr als 50 Tageszeitungen die Online-Stellenbörse. Diese Aktivitäten fördern das kontinuierliche Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit ihrem Drei-Säulen-Konzept kombiniert die Online-Stellenbörse ihre nationale Plattform www.stellenanzeigen.de mit 12 zielgruppenstarken Branchenportalen sowie über 100 Print- und Online-Medien mit spezifischer Reichweite in der jeweiligen Zielgruppe. Dadurch steigert stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrieremöglichkeiten von Bewerbern in Deutschland.

Pressekontakt:

stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG
Bettina Sudar
Tel.: 089-651076-220
bettina.sudar@stellenanzeigen.de

Original-Content von: stellenanzeigen.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: stellenanzeigen.de

Das könnte Sie auch interessieren: