stellenanzeigen.de

stellenanzeigen.de mit überzeugender Matching-Qualität

München (ots) -

   stellenanzeigen.de mit überzeugender Matching-Qualität 

Im Hinblick auf die Treffgenauigkeit der Suchergebnisse legt stellenanzeigen.de im Vergleich zu anderen großen Online-Jobbörsen seit Anfang des Jahres deutlich zu. Die Online-Jobbörse hatte zuletzt im Januar 2008 die Suchfunktionen und damit die Matching-Qualität optimiert. Die Treffgenauigkeit hat sich damit deutlich verbessert. Das zeigt die aktuelle Studie "Jobbörsen im Vergleich" von Professor Christoph Beck.

Für die nun schon zum dritten Mal veröffentlichte Studie analysierte das Team von Professor Beck (Fachhochschule Koblenz) insgesamt fast 100.000 Stellenanzeigen der führenden Internet-Stellenmärkte in Deutschland. Untersuchungszeitraum waren die Monate Dezember 2007 sowie Januar und Februar 2008.

Bei der Matching-Qualität nahm Professor Beck die Treffgenauigkeit der Schnellsuche bei den Wettbewerbern - und für insgesamt 15 verschiedene Berufsprofile - unter die Lupe. Für den gesamten Untersuchungszeitraum erreichte stellenanzeigen.de mit 70,8 Prozent Treffsicherheit Rang 3 unter den privatwirtschaftlichen Wettbewerbern. In den Monaten Januar und Februar erzielte stellenanzeigen.de der Studie zufolge eine Passgenauigkeit von 81,1 beziehungsweise 82,7 Prozent und landete in diesen Monaten damit auf Platz 2. Die Bewertung der Matching-Qualität fällt damit nach der Optimierung, die die Online-Jobbörse im Januar des Jahres vorgenommenen hat, deutlich besser aus.

Zusätzlich zur Untersuchung der Matching-Qualität ging es bei der Studie auch um die Zielgruppen, an die sich die Online Stellenanzeigen richten. Beim Anteil der Stellenanzeigen für die derzeit stark gesuchten Spezialisten und Professionals belegt stellenanzeigen.de der Studie zufolge Platz 2.

"Wir haben in den letzten Monaten einige Verbesserungen der Suchfunktion vorgenommen, die wir im Januar online gestellt haben. Mit diesen Maßnahmen ist es uns offensichtlich gelungen, die Treffgenauigkeit deutlich zu erhöhen. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns die verbesserte Qualität des Matchings mit der Studie jetzt auch von kompetenter unabhängiger Seite bestätigt wird", sagt Michael Weidender, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

Über stellenanzeigen.de

stellenanzeigen.de gehört mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 430.000 registrierten Bewerbern zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. stellenanzeigen.de wird von drei großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben regelmäßig in mehr als 100 Tageszeitungen die Online-Stellenbörse. Diese Aktivitäten fördern das kontinuierliche Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit ihrem Drei-Säulen-Konzept kombiniert die Online-Stellenbörse ihre nationale Plattform www.stellenanzeigen.de mit 18 zielgruppenstarken Branchenportalen sowie über 100 Print- und Online-Medien mit spezifischer Reichweite in der jeweiligen Zielgruppe. Dadurch steigert stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrieremöglichkeiten von Bewerbern in Deutschland.

Weitere Informationen:


stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG
Bettina Sudar
Rablstraße 26
81669 München
Tel.: 089 / 65 10 76-220, Fax: 089 / 65 10 76-999,
E-Mail: bettina.sudar@stellenanzeigen.de

Presse-Direktkontakt zur Geschäftsleitung
Michael Weideneder
Tel.: 089 / 65 10 76-211,
E-Mail: michael.weideneder@stellenanzeigen.de

Original-Content von: stellenanzeigen.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: stellenanzeigen.de

Das könnte Sie auch interessieren: