VKE-Kosmetikverband

ÖkoTest zu Körperlotionen
VKE-Kosmetikverband: Berichterstattung bleibt unsachlich

Berlin (ots) - Der VKE-Kosmetikverband, Berlin, kritisiert die Berichterstattung der Zeitschrift Öko-Test zu Körperlotionen in der aktuellen Ausgabe als völlig unnötige Verunsicherung der Verbraucher.

VKE-Geschäftsführer Martin Ruppmann: "Die von ÖkoTest publizierten sogenannten Testergebnisse beschränken sich weitgehend auf den Nachweis von angeblich gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen. Die regelmäßig negative und abwertende Berichterstattung über mutmaßliche Gesundheitsgefahren für die Verbraucher durch viele der aufgeführten kosmetischen Produkte ist unseres Erachtens nicht sachlich-fachlich fundiert. Die Darstellungen reflektieren nicht den aktuellen wissenschaftlichen Stand. Die maßgeblichen staatlichen Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene stufen alle von den Herstellern eingesetzten Inhaltsstoffe in der verwendeten Konzentration als völlig unbedenklich für die Konsumenten ein. Hochwertige Körperlotionen kann man also guten Gewissens auf den Gabentisch legen."

Der VKE-Kosmetikverband, Berlin wurde 1952 in Frankfurt am Main gegründet und nimmt die gemeinsamen Berufs- und Fachinteressen der Distributeure bzw. Hersteller selektiv vertriebener Duft- bzw. Kosmetikprodukte in Deutschland wahr. Mitglieder des VKE sind heute knapp 50 deutsche Vertriebstöchter ausländischer Stammhäuser bzw. inländische Kosmetikanbieter, die über 200, zum Teil weltbekannte Marken und einen Umsatz von über 1,7 Mrd. EUR repräsentieren.

Pressekontakt:

Martin Ruppmann
Geschäftsführer VKE-Kosmetikverband
Tel. 030-206168-22
0172-6133514
info@kosmetikverband.de

Original-Content von: VKE-Kosmetikverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VKE-Kosmetikverband

Das könnte Sie auch interessieren: