Heinrich-Böll-Stiftung

"Reformvorschläge für die deutsche Entwicklungspolitik"
Einladung zu einer internationale Konferenz mit BMZ-Staatssekretär Hans-Jürgen Beerfeltz

Berlin (ots) -

Konferenzdatum: Dienstag, 23. und Mittwoch, 24. November 2010 
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, Berlin-Mitte 

Referenten/innen der Konferenz, Kurzbiografien u. Programm: http://www.boell.de/calendar/VA-viewevt-de.aspx?evtid=8387

Die Bilanz nach einem Jahr schwarz-gelber Entwicklungspolitik ist ernüchternd: Unterschiedliche Ziele und Interessen in der Klima-, Außenwirtschafts-, Agrar- und Entwicklungspolitik verhindern die kohärente, schnelle und effiziente Reaktion auf globale Herausforderungen wie Armuts-, Klima- oder Welternährungskrise.

Diese Konferenz diskutiert Reformvorschläge für die deutsche Entwicklungspolitik, die ein ressortübergreifendes und vernetztes Regierungshandeln ermöglichen könnten.

Ein Vorschlag ist die Schaffung eines Ministeriums für Globale Aufgaben, das die Kohärenzverantwortung für die globale Handels-, Finanzmarkt-, internationale Investitions- und Entwicklungspolitik der Bundesregierung übernehmen würde.

Besonderer Programmhinweis im Rahmen der Konferenz: 
"Reformbilanz der schwarz-gelben Entwicklungspolitik und 
Reformvorschläge" 
Datum: Mittwoch, 24. November, 10.00 - 11.15 Uhr 
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, Berlin-Mitte 
10.00 - 10.20 Uhr:
"Reformbilanz schwarz-gelber Entwicklungspolitik" 
Input: Frithjof Schmidt (Bündnis 90/Die Grünen) 
10.20 - 10.50 Uhr: 
"Reformvorschläge - u.a. Schaffung eines Ministeriums f. Globale 
Aufgaben" 
Input: Barbara Unmüßig (Heinrich-Böll-Stiftung) 
10.50 - 11.15 Uhr: 
"Entgegnung" 
Input: Hans-Jürgen Beerfeltz (Staatssekretär/BMZ) 

Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Einzelinterviews. Interviews bitte via Pressestelle Heinrich-Böll-Stiftung anmelden.

Akkreditierung:

Bitte akkreditieren Sie sich für die Konferenz unter presse@boell.de

Livestream auf www.boell.de/stream Folgende Teile der Konferenz werden live übertragen:

   - Dienstag, 23. November, 9.25 - 18.00 Uhr
   - Mittwoch, 24. November, 10.00 - 11.15 Uhr 

Pressekontakt:

Karoline Hutter, Pressereferentin, Heinrich-Böll-Stiftung,
T 030-285 34-202, M 0160-365 7722, E hutter@boell.de

Original-Content von: Heinrich-Böll-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heinrich-Böll-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: