Detecon International GmbH

48 Finalisten kämpfen um den Mobile Award 2009
Deutschlands größtes Internet-Planspiel geht in die letzte Runde - Sieger fliegen ins Silicon Valley

Bonn (ots) - Am 7. und 8. Oktober 2009 ist es soweit: Die 48 besten Teilnehmer des diesjährigen Mobile Award treten im Finale im Hotel am Rhein in Wesseling bei Köln persönlich gegeneinander an. Die Finalisten, die sich in verschiedenen Online-Runden gegen rund 2.500 Mitspieler durchsetzen konnten, müssen ihr Können jetzt live vor einer hochkarätigen Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik unter Beweis stellen. Die diesjährige Aufgabe des Mobile Award 2009 besteht darin, als fiktiver Geschäftsführer des Event-Magazins "Go for It" innovative mobile Technologien und Lifestyle zu verbinden und so neue Kunden zu gewinnen. Unter anderem sollen visionäre Endgeräte, Social Networks und schlagkräftige Mobilfunk-Partner den Weg dazu ebnen.

Zum ersten Mal konnten sich die Finalisten in diesem Jahr nicht direkt für die Endrunde qualifizieren. Stattdessen bekamen die 400 besten Online-Spieler die Chance, sich mit der Lösung eines Business Case für das Finale zu bewerben. Überzeugt haben schließlich 48 Berufseinsteiger und Studenten aus insgesamt 29 Hochschulen. Die meisten Finalisten stellt mit vier Teilnehmern die Universität Trier.

"Das Team, das aus diesem wirklich anspruchsvollen Finale als Sieger hervorgeht, wird für seine Mühen auch entsprechend belohnt", sagt Ingrid Blessing, Marketingleiterin bei Detecon International. "Die Gewinner des Mobile Award fliegen für eine Woche ins Silicon Valley, wo sie vor Ort die Szenarien und Technologien der nächsten Generation kennenlernen werden." Doch auch beim Finale selbst soll das Vergnügen nicht zu kurz kommen: "Selbstverständlich dürfen sich alle Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder auf eine Menge Spaß freuen", so Blessing.

Der Mobile Award wird von Detecon International in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie verliehen. Ziel des Innovationspreises ist es, den Führungsnachwuchs für Management-Aufgaben und das wirtschaftliche Potenzial mobiler Anwendungen zu sensibilisieren. Unterstützt wird das Spiel von der Hochschulzeitschrift Audimax, dem Online-Karrierenetzwerk e-fellows.net sowie der Hochschulinitiative MINT Zukunft schaffen.

Pressekontakt:

Detecon International GmbH
Gerhard Auer
Oberkasseler Straße 2
D-53227 Bonn
Phone: (+49 228) 700-1013
Fax: (+49 228) 700-1017
e-Mail: gerhard.auer@detecon.com

Original-Content von: Detecon International GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Detecon International GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: