Luigi Lavazza Deutschland GmbH

WE ARE WHAT WE LIVE: Lavazza präsentiert den neuen Kalender mit Fotografien von Denis Rouvre

"We Are What We Live" - so lautet der Titel des Lavazza Kalender 2017, der vom Franzosen Denis Rouvre fotografiert wurde. Der Kalender entstand in Kooperation mit Slow Food und Menschen und deren Lebensräume aus Südostasien gegenüber und zeigt damit die Symbiose zwischen Mensch und Natur. Weitere Informationen unter ...
Länge: 02:09 Minuten

Frankfurt a. M. (ots) - Der Lavazza Kalender 2017, der in Kooperation mit Slow Food entstanden ist, wurde am 20. September in Mailand präsentiert. Die eindrucksvollen Portraits des französischen Fotografen Denis Rouvre würdigen die symbiotische Beziehung asiatischer Erntearbeiter mit ihrer Umwelt. Jedem Gesicht ist eine Landschaftsaufnahme gegenübergestellt. Daraus entsteht ein Gesamtkunstwerk, in dem sich die Wesensmerkmale von Mensch und Natur überlagern und zu einer neuen Aussage verschmelzen.

In Indonesien scheint sich das magisch schimmernde Wasser des Tanjung-Sees auf den Lippen eines Kaffeezüchters zu spiegeln. Auf Sri Lanka meint man, in den Gesichtszügen der Palmzucker-Erntearbeiterin die schemenhaften Umrisse der Kittulpalme zu erkennen. Und das zerfurchte Gesicht eines indischen Honigsammlers ist wie verwoben mit einem Schwarm Tausender von Kotagiri-Bienen. Die Magie der Gesichter, die vom Leben wie eine Landschaft gestaltet wurden, spielt die Schlüsselrolle in dem Lavazza Kalender 2017, der den Titel "We Are What We Live" trägt. Er entstand in Zusammenarbeit mit Slow Food und versteht sich als Hommage an die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Und als Würdigung der "Earth Defenders", jener Menschen, die in ihrer täglichen Arbeit mit Achtsamkeit die Natur, die Pflanzen und die Ernte, welche die Erde hervorgebracht hat, schützen.

Der Lavazza Kalender 2017 schlägt das dritte Kapitel des Fotoprojekts "Earth Defenders" auf, das unter der kreativen Leitung von Armando Testa steht. Nach Steve McCurrys Bildern aus Afrika (2015) und jenen von Joey L. aus Mittel- und Südamerika (2016) hat sich der französische Fotograf Denis Rouvre nach Asien begeben, um dort die Beziehung und die Liebe der Menschen zur Natur und ihr Bestreben, die Umwelt zu schützen, in seinen Fotografien zu dokumentieren.

Der Kalender "We Are What We Live" präsentiert zwölf Motive - jeweils ein Duo aus einem Portrait und einer Landschaft: Jedes Portrait scheint wie eine Landschaft und jede Landschaft wie ein Portrait.

"Der Lavazza Kalender 2017 zeigt die Symbiose zwischen Mensch und Umwelt", sagt Francesca Lavazza, die als Vorstandsmitglied von Lavazza den Lavazza Kalender verantwortet. "Mensch und Natur sind untrennbar miteinander verbunden, sie teilen Erfüllung, Leid, schlechtes Wetter und Schweiß. In diesem dritten Kapitel des Projekts 'Earth Defenders' gingen wir zusammen mit Slow Food und dem Fotografen Denis Rouvre nach Asien. Hier zeigt sich die Natur in ihrem ganzen Reichtum. Bauern und Züchter sind im Schutz der Umwelt verbunden - eine fantastische Lektion für uns alle."

Nach der Vorstellung des Lavazza Kalenders 2017 in Mailand folgt eine ausführliche Präsentation beim Terra Madre Salone del Gusto 2016, der vom 22. bis 26. September in Turin stattfindet. Auf dem alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Kulinarik-Event feiern Lavazza und Slow Food in diesem Jahr ihre nun bereits 20 Jahre währende Kooperation, die sich für eine Essenskultur der Qualität und Nachhaltigkeit einsetzt.

Alle Projekte der "Earth Defender" Trilogie, deren Abschluss die Fotoarbeiten von Denis Rouvre bilden, werden während des Salone del Gusto im "Spazio Lavazza" in der ehemaligen Turiner Börse in einer öffentlich zugänglichen Ausstellung präsentiert. Die Besucher erwartet eine fotografische Reise durch die Projekte von Lavazza und die Slow Food Presidia. Sie feiert die modernen Helden auf drei Kontinenten, die sich dafür einsetzen, den blauen Planeten und seine Schätze zu pflegen und zu erhalten. Der Lavazza Kalender 2017 wird dort in einer limitierten Edition käuflich zu erwerben sein. Der Erlös geht an Terra Madre.

Autor des Lavazza Kalenders 2017 ist der französische Fotograf Denis Rouvre, der bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten hat und vor allem durch seine Fotografien von Überlebenden des Tsunamis in Japan der Öffentlichkeit bekannt ist. Rouvres Bestreben bestand darin, in den Arbeiten für den Lavazza Kalender "die symbiotische Beziehung zwischen Mensch und Natur durch die Gegenüberstellung von zwei Bildern zu verdeutlichen. Die Umwelt prägt ihren Charakter und gestaltet ihre Gesichter. Ich bin stolz, dass ich die Gelegenheit hatte, die Geschichten dieser 'Earth Defenders' zu erforschen und durch meine Arbeiten die Aussage zu unterstreichen, dass die Zukunft der Erde vom Respekt und der täglichen Arbeit der Menschen abhängt."

Lavazza und Slow Food laden jeden ein, ein "Earth Defender" zu werden, die Website calendar2017.lavazza.com zu besuchen und das Projekt "Earth Defenders" in den sozialen Medien unter #EarthDefenders zu unterstützen.

Der Kalender ist im Spazio Lavazza, Turin und unter http://store.slowfood.it in limitierter Auflage erhältlich.

   WE ARE WHAT WE LIVE 
   #EARTHDEFENDERS 

http://Calendar2017.lavazza.com

   #EarthDefenders 
   @Lavazza @slow_food_italy 

Pressekontakt:

80 GRAD | Agentur für Digitale Kommunikation 
Corinna Dosch
Mühlenstraße 7
D-40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 139 512 18
Mobil: +49 (0) 176 / 619 232 77
E-Mail: dosch@80-grad.de
Original-Content von: Luigi Lavazza Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: