Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Eröffnung des neuen Lavazza Training Centers: Geballte Espresso-Kompetenz und spannende Kaffeeinnovationen

Dr. Oliver Knop und Harald Wohlfahrt bei der Eröffnung des Lavazza Training Centers. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/42304 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Luigi Lavazza Deutschland GmbH"

Frankfurt/Main (ots) - Frankfurter Pollux-Turm neuer Firmensitz von Lavazza und Heimat des Lavazza Training Centers

Mit mehr als 200 geladenen Gästen hat Lavazza die Einweihung seines Training Centers im Frankfurter Pollux-Turm gefeiert, darunter Antonio Baravalle, CEO Luigi Lavazza S.p.A., sowie Antonella und Manuela Lavazza. "Als traditionsreicher italienischer Kaffeeröster stehen wir geradezu in der Pflicht, die reine Lehre des original italienischen Espresso hier in Deutschland zu fördern. Und dafür brauchen wir ein Training Center, in dem wir Baristas und Gastronomen neben der perfekten Espresso-Zubereitung auch die italienische Kaffeekultur vermitteln", so Dr. Oliver Knop, Geschäftsführer Lavazza Deutschland und Österreich in seiner Eröffnungsrede.

Im modernen Ambiente des neuen Lavazza Training Centers bietet Italiens Kaffeeröster Nummer eins auf 200 Quadratmetern Workshops und Seminare an. "Unsere Barista-Kurse vermitteln Gastronomen und ihren Mitarbeitern ein breites Wissen und große Espresso-Expertise. Hier lernen sie, die besten Resultate aus den verschiedenen Lavazza Kaffeesorten herauszuholen. Dies ist für die Gastronomie und ihre Kunden gleichermaßen wichtig, denn die Bedeutung und Beliebtheit von Espresso wachsen hierzulande stetig an", so Ulrike Neiss, Leiterin des Training Centers.

Neben der Besichtigung des neuen Training Centers bildete eine Podiumsdiskussion mit Geschäftsführer Oliver Knop, Sternekoch Harald Wohlfahrt und Barista Ulrike Neiss den Höhepunkt der Veranstaltung. Espresso habe seinen festen Platz in der deutschen Gastronomie. Um hierzulande sein volles Potenzial zu entwickeln, gebe es jedoch noch viel zu tun - auch in der Gastronomie. "Die Arbeit unserer Baristas leistet hierfür einen unschätzbaren Beitrag, reicht jedoch nicht aus. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen Genussbotschafter zu ernennen. Und mit Harald Wohlfahrt konnten wir eine Persönlichkeit für uns gewinnen, die wie keine andere die Esskultur in unserem Land beeinflusst hat", so Lavazza Geschäftsführer Oliver Knop.

"Lavazza und mich eint die absolute Perfektion im Umgang mit Lebensmitteln und deren Zubereitung. Unsere Vorstellungen, Philosophien und Werte verbinden sich optimal zu einer Genusskompetenz, die wir an unsere Gastronomiepartner weitergeben möchten", sagte Harald Wohlfahrt. "Im Rahmen unserer Aktivitäten möchten wir den passenden und ultimativen Kaffeegenuss für hohe Kochkunst anbieten. Wichtig ist uns, das Bewusstsein für perfekten Kaffee als krönenden Abschluss eines Feinschmecker-Menüs zu etablieren."

Wohlfahrt betonte, wie wichtig das Lavazza Training Center für eine gute Mitarbeiterschulung sei: "Der Servicemitarbeiter in der Gastronomie muss alles über den Kaffee wissen, den er anbietet: Anbau, Herkunft, Veredlung. Je mehr die Mitarbeiter wissen, desto besser können sie den Gast aufklären und beraten."

Im Anschluss an den Bühnentalk konnten sich die Gäste bei exquisitem Fingerfood von der Vielfalt des Kaffeegenusses überzeugen: Ulrike Neiss und ihr Team präsentierten an der fünf Meter langen "Espresso pur Genießer-Station" fünf verschiedene Bohnenmischungen. Eine Erfrischung der besonderen Art genossen die Gäste an der "Coffeetail Genießer-Station". Hier bewies die italienische Traditionsmarke ihren Innovationsgeist mit der erfrischenden Kreation "Coffeetail No.10" - Cold Brew Coffee mit Kirschsirup auf Eis. Ein besonderes Genusserlebnis lieferte zudem die von Harald Wohlfahrt eigens kreierte Sesampraline mit "Kafa" aus Lavazzas Gourmet Selection.

Hintergrundinformation

Im Jahr 2015 wurden von Lavazza Deutschland insgesamt 50 Kurse mit über 400 Teilnehmern im Lavazza Training Center durchgeführt. Darüber hinaus wurden mehr als 300 Teilnehmer durch Workshops und Schulungsmaßnahmen, zum Beispiel auf Events und Messen, in die Kunst der perfekten Espresso-Zubereitung eingeführt.

Das Lavazza Training Center in Frankfurt am Main steht in einer weltweiten Tradition von Lavazza Schulungsstandorten. Seit über 35 Jahren trägt Lavazza die Idee seiner Training Center weiter und bildet weltweit aus - in Deutschland bereits seit 15 Jahren. Mit dem Ziel, die italienische Kaffeekultur weit über die Grenzen des Heimatlandes bekannt zu machen, baute Lavazza seit der Gründung des ersten Training Centers in Italien im Jahr 1979 ein weltweit einmaliges, internationales Netzwerk von Schulungszentren auf. In insgesamt 50 Training Centern in Europa, Australien, Amerika und Fernost arbeiten Experten kontinuierlich an Innovationen und dem perfekten Kaffeeerlebnis.

www.lavazza.de

Über Lavazza

Das im Jahre 1895 in Turin gegründete Unternehmen Lavazza befindet sich seit vier Generationen im Besitz der gleichnamigen Familie. Lavazza ist heute mit einem wertbezogenen Marktanteil von über 45 Prozent (Quelle: Nielsen) Marktführer im italienischen Einzelhandel (Stand: Mai 2016). International erwirtschaftete der Kaffeeröster im Jahr 2015 einen Umsatz von über 1.400 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter. Lavazza produziert an fünf Standorten (vier in Italien und einer in Indien) und ist über Partnerunternehmen sowie Vertragshändler in über 90 Ländern geschäftlich vertreten. Derzeit exportiert das Unternehmen 50 Prozent seiner Produktion ins Ausland. Lavazza erfand das Prinzip des Blendings, also des Mischens von Kaffeesorten mit unterschiedlicher geografischer Herkunft, das bis heute ein entscheidendes Merkmal all seiner Produkte ist. Lavazza verfügt zudem über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Produktion und im Vertrieb von Portionskaffeesystemen und -produkten und brachte als erster italienischer Kaffeeröster Kapselsysteme auf den Markt. Dank langjähriger Partnerschaften mit internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen ist Lavazza heute mit vier eigenständigen Produktlinien in diesem Marktsegment vertreten.

Pressekontakt:

Ketchum Pleon GmbH
Natalie Haut
Westhafenplatz 6
60327 Frankfurt
Tel.: 069-24 286-126
E-Mail: natalie.haut@ketchumpleon.com

Original-Content von: Luigi Lavazza Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: