Link-C-T

Coca Cola für die Ohren - Der Überraschungshit von SPRINGTIME IN ATLANTA ist "keine Werbung"
Solingen statt Trinidad: "No Commercial" tritt Nachfolge zu "Rum and Coca Cola" an

Coca Cola für die Ohren - Der Überraschungshit von SPRINGTIME IN ATLANTA ist "keine Werbung" / Solingen statt Trinidad: "No Commercial" tritt Nachfolge zu "Rum and Coca Cola" an
Sam Francisco KING-OF-ROCK nimmt schon mal Platz auf der großen Coca-Cola-Couch in Atlanta - Kommerz goes NO COMMERCIAL: Ein in Coca-Cola-Sammlerkreisen schon eingeschlagenes Musikprojekt aus NRW dreht den Werbespieß um... - Produzent des Songs ist ist ein ehemaliger Paul-MCartney Schüler. Coca Cola für die Ohren - Der Überraschungshit von ...

Solingen, Atlanta (ots) - Gerade noch rechtzeitig vor den heißen Tagen gab es innerhalb der traditionsreichen Coca-Cola-Zusammenkunft "Springtime in Atlanta" eine so ungewöhnliche wie opulente Musik-Überraschung: Unter lebhafter Anteilnahme stellte dort der für ungewöhnliche Pop-Rock-Cocktails bekannte Solinger Neurock-Star Sam Francisco den retro-tropischen Partykracher offiziell vor, der "das" Coca-Cola-Feeling in neue Dimensionen überführt.

Zentrale Sammlerkreise und Verantwortliche konnten sich davon überzeugen, dass der sich ausdrücklich nicht als Sponsor des populären Softgetränks bezeichnende Satiremusiker mit seinem sommerlich-fröhlichen Brause-Song NO COMMERCIAL dem prickelnden Gefühl ein musikalisches Denkmal gesetzt hat. Unter dem von ihm wie ein Slogan kreierten Untertitel "On The Top Of The Action" dreht der mit Wohnsitz noch immer im deutschen Solingen gemeldete "ideale internationale Rockstar" kräftig das große Gefühlsrad - und schlägt eine Schneise aus purem Erleben und ganz viel Bewegung hin zu Sommer und Beachparty.

Steht das "Coca Cola Feeling" derzeit im Mittelpunkt der Werbelinie des weltweit präsenten Coca-Cola-Konzerns, ist NO COMMERCIAL die Antwort aus der Kunst - und eben - wie der Name schon sagt - "keine Werbung". Francisco: "Coca Cola kennt doch sowieso schon Jeder. Die brauchen doch überhaupt keine Reklame mehr und betreiben in ihrer Werbung nur noch Erhaltungstraining. Da bin ich als Künstler völlig frei. Bei mir gibt´s Coca Cola für die Ohren gegen Flatrate. Unendlich oft ohne Kosten genießbar". Der aus dem deutschen Kabarett einst per "sciencefictionartigen Zwischenfall" hervorgegangene "ideale Internationale Rockstar" betrachtet "ein Gefühl, das sowieso schon jeder kennt" als Allgemeingut. Über jeden Zweifel erhaben, verbreitet NO COMMERCIAL dermaßen gänzlich unbefangene Partylaune mit Designcharakter. "Just for the Feeling" eben.

In seinem BIZZPARTY-Projekt veröffentlicht Sam Francisco nach und nach von ihm zusammen mit anderen Top-Musikern musikalisch verarbeitete Businessbegriffe. Nicht zuletzt steht auch Produzent Henning Zacher, als Paul-McCartney-Schüler und Absolvent der LIPA in Liverpool, für erstklassig realisierte Arrangements.

Sam Francisco´s NO COMMERCIAL, ist denn nun auch ab sofort für Jedermann zu haben, der an tropisches Sommerfeeling auch mal ganz ohne realen Softgetränk-Genuss erinnert werden möchte, gleich einem erfrischenden Coffeinschub nach einem eisgekühlten Schluck an einem heißen Sommertag - egal ob aus einem Glas Coca Cola, Pepsi, Afri-Cola oder auch aromatischen Eiscafés beim Italiener.

Einig sind sich die bisher erreichten Hörer nun aber vor allem darin: Einen Coca-Cola-Fansong dieser Intensität hat es bisher noch nie gegeben - mal vielleicht abgesehen vom allseits beliebten Ohrwurm "Rum and Coca Cola" aus den Vierzigern des letzten Jahrhunderts. Ein würdiges Sequel - aber diesmal ganz ohne Alkohol.

Weitergehende Informationen sowie zwei Versionen des Songs zum Download finden sich auch im deutschen mpn (Musik Promotion Network). Aktualisierte Informationen auch auf den beiden Websites: http://cc-song.com http://www.king-of-rock.com

Ansprechpartner:

Quentin Schmitz (Kevin Alpha)
promo1605@cc-song.com
+49-212-64546956
Original-Content von: Link-C-T, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: