CompTIA

"Vierter Bildungsweg" IT-Zertifizierung: Herstellerneutrale IT-Zertifikate schaffen internationale Standards und Vergleichbarkeit

    Düsseldorf (ots) -

    CompTIA, internationaler Verband der Computer - und Kommunikationsindustrie, startet in Deutschland / Angebot unabhängiger und weltweit anerkannter Zertifizierungen für IT-Fachkräfte          CompTIA (Computing Technology Industry Association), ein weltweiter Zusammenschluss von Unternehmen der Computer- und Kommunikationsindustrie startet diesen Herbst auch auf dem deutschen Markt. 1982 in den USA gegründet, hat der Verband das Ziel, die rasante Entwicklung der Computer- und Kommunikationsindustrie inhaltlich und strukturell zu fördern. Heute zählt CompTIA bereits mehr als 10.000 Unternehmen und IT-Fachkräfte in über 50 Ländern zu seinen Mitgliedern - darunter renommierte Unternehmen wie Microsoft, Compaq, Intel, IBM oder Hewlett-Packard. CompTIA engagiert sich um, in zentralen Arbeits- und Wirtschaftsfeldern der IT-Branche rund um die Themen Internet-Dienstleistungen, E-Commerce, Kundenservice, Ausbildung und Public Policy technologische Standards zu schaffen. Im Mittelpunkt der internationalen Verbandsarbeit steht jedoch die Entwicklung herstellerneutraler IT-Zertifizierungen, die sowohl Unternehmen als auch IT-Fachkräften eine wichtige Orientierungshilfe für die Fort- und Weiterbildung bieten sollen.          "Die IT-Branche in Deutschland leidet ebenso wie in den USA und in anderen europäischen Ländern unter dem Mangel an qualifizierten Fachkräften", erläutert Jürgen Nilgen, Director of Sales and Marketing, Germany, die Chancen von CompTIA in Deutschland. "Während der rasanten Wachstumsjahre der Computer- und Kommunikationsindustrie wurde es versäumt, strukturiert in die Aus- und Weiterbildung von IT-Fachkräften zu investieren. Daher ist  der IT-Fortbildungsmarkt heute extrem unübersichtlich, und es existieren kaum international vergleichbare Abschlüsse und Zertifizierungen."            Mit seinem weltweit anerkannten Zertifizierungsangebot trifft CompTIA genau den gegenwärtigen Marktbedarf. CompTIA bietet eine Reihe Zertifizierungen für die Bereiche Support, Netzwerk-Administration, Internet-Technologien, Server-Administration, Linux-Systeme, Prozessmanagement und E-Commerce-Technologie an. Bestimmend für die internationale Anerkennung der CompTIA-Zertifizierungen ist neben der Hersteller-Unabhängigkeit die enge Zusammenarbeit mit den Verbandsmitgliedern. Die enge Tuchfühlung mit den Anforderungen der Industrie ermöglicht es CompTIA, maßgeschneiderte Zertifizierungen, die sich an den aktuellen Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt orientieren, anzubieten. Beispiel Linux: Im September 2001 brachte CompTIA eine Linux-Zertifizierung auf den Markt  und reagierte damit auf Anfragen der Industrie, die in wachsendem Maße Standards in diesem Betriebssystem brauchte. An der Entwicklung des Linux+ Zertifikates waren führende Unternehmen wie Bradford Learning, Caldera, Compaq, ElementK, Guru Labs, Hewlett-Packard, IBM, Intel, Linuxcare, prosofttraining und SuSE beteiligt.          Aufgrund der Qualität und internationalen Bekanntheit von CompTIA gehen immer mehr Unternehmen dazu über, die Verbands-Zertifizierungen in ihr eigenes Zertifizierungsprogramm zu integrieren. So erkennen beispielsweise CISCO und Intel weltweit die CompTIA-Zertifizierungen als Bausteine für ihre eigenen Zertifizierungsprogramme an.               Einladung zur Strategies, 22. - 24. Oktober 2001 in Barcelona

    Sie wollen sich umfassend über den europäischen IT-Fort - und Weiterbildungsmarkt informieren? Den neuesten Stand der Forschung kennen lernen? Informieren Sie sich auf der Strategies, dem zentralen europäischen Kongress zum Thema IT-Fortbildungsmarkt. Informationen unter www.comptia.de               Über CompTIA

    CompTIA (Computing Technology Industry Association), ein Verband der IT-Industrie, ist ein Non-Profit-Zusammenschluss von mehr als 10.000 Unternehmen und professionellen Branchenangehörigen des rasant wachsenden Computer- und Kommunikationsmarktes. CompTIA hat Mitglieder in mehr als 50 Ländern und liefert Technologiestandards in den Bereichen internetfähige Dienstleistungen, e-Commerce, herstellerunabhängige Zertifizierung, Kundenzufriedenheit, Public Policy sowie Ausbildung. Weltweit haben mehr als 350.000 Menschen CompTIA-Zertifikate in PC-Anwendung, Networking, Servertechnologie, Document Imaging, Internet- und e-Business-Technologie erworben.

    
ots Originaltext: CompTIA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.comptia.de.
    
Kontakt:
Faktor 3
Kerstin Löhr
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Tel.: 040 / 67 94 46 - 57
Fax:  040 / 67 94 46 - 11
Mail: k.loehr@faktor3.de

Original-Content von: CompTIA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CompTIA

Das könnte Sie auch interessieren: