Krombacher Brauerei GmbH & Co.

"Wir bleiben auch in Zukunft eigenständig."
Krombacher Gruppe weist Fusions-Gerüchte zurück

Krombach (ots) - Mit einem jährlichen Ausstoß von über 6 Mio. Hektolitern ist die Krombacher Gruppe einer der führenden Getränke-Anbieter in der Bundesrepublik Deutschland. Krombacher Pils ist die meistgekaufte Pilsmarke in Deutschland; äußerst erfolgreich hat man in Krombach zudem in den letzten Jahren - unter anderem mit Krombacher Weizen - das Portfolio ausgebaut. Der Zukauf von Schweppes und Orangina im Jahre 2006 eröffnete neue strategische Felder in der Getränkebranche. 98 % der Verbraucher kennen heute die Marke Krombacher. Eine konsequente und kontinuierliche Markenpolitik ist die Basis dieses Erfolges.

An dieser Erfolgsstrategie will die Krombacher Gruppe auch zukünftig weiter festhalten. Ausgangspunkt aller Überlegungen ist dabei die Eigenständigkeit der Krombacher Gruppe. Die Krombacher Gruppe bleibt auch in Zukunft ein selbständiges Familienunternehmen. Eine Fusion - mit wem auch immer - steht nicht zur Debatte.

Krombacher Pressesprecher Dr. Franz-J. Weihrauch: "Die augenblicklich kursierenden Gerüchte einer Fusion von Krombacher mit ausländischen Braukonzernen entbehren jeder Grundlage. Wir haben eine klare Strategie mit Krombacher und Schweppes im deutschen Markt und sehen daher überhaupt keine Veranlassung hieran irgendetwas zu ändern. Wir bleiben auch in Zukunft eigenständig."

Für weitere Informationen:

Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG, Hagener Straße
261, 57223 Kreuztal, Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, c/o
Dr. Franz-J.Weihrauch, Tel.: 02732-880-815, Fax: 02732-880-11-815,
E-Mail: Presse@Krombacher.de



Weitere Meldungen: Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: