PONS GmbH

PONS baut Digital-Angebot unter www.pons.de umfangreich aus
2 Milliarden Wörter in 2016 nachgeschlagen - PONS Online-Wörterbuch trumpft mit neuen Inhalten

Stuttgart (ots) - Rekordzahlen für 2016 und viele neue Features in 2017 - das Online-Wörterbuch von PONS wächst immer weiter. 2016 war für das kostenlose Online-Wörterbuch von PONS ein Jahr der Erfolge: Nahezu 80 Millionen Nutzer haben mehr als 2 Milliarden Wörter im Online-Wörterbuch von PONS übersetzt, davon über die Hälfte auf mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet. Neue Features wie Beispielsätze, Fachwortschätze und Verbtabellen machen das Online-Angebot von PONS noch besser in 2017.

Das digitale Nachschlagen verändert sich

In Zeiten von Google und Smart Devices unterzieht sich auch der Markt der Online-Wörterbücher und Übersetzungsdienstleister einem tiefgreifenden Wandel. Dabei zeigen sich insbesondere zwei Trends im digitalen Nachschlagen, auf die das Online-Wörterbuch von PONS durch neue Funktionen und neue Features reagiert. "Das Nachschlagen verändert sich - gesucht wird mobil, gesucht werden Beispielsätze und Anwendungsbeispiele statt einzelne Wörter" so Jan Cloeren, Verlagsleiter PONS Online.

Das Online-Wörterbuch zählt zu den 50 meistbesuchten Websites in Deutschland

Dass PONS diesen Trends gerecht werden kann, zeigen die Nutzungszahlen. Das Online-Wörterbuch ist unter den Top 50 der durch die IVW ausgewiesenen Websites.* Die kostenlose App zum Online-Wörterbuch, der "PONS Online-Übersetzer" verzeichnet über 4 Millionen Downloads und wurde bereits zum vierten Mal in Folge zur besten Wörterbuch-App des Jahres vom Android Apps Magazin gewählt.

PONS entwickelt für den Nutzer

Der Schlüssel zum Erfolg? PONS überprüft konstant die Nutzungsgewohnheiten und -wünsche der Nutzer und optimiert das Online-Wörterbuch fortlaufend. Sowohl in der App als auch online wurden die umfangreichen Wörterbuchdaten um zahlreiche Informationen zum tatsächlichen Sprachgebrauch ergänzt. "Durch eine vollkommen neue Darstellung von Übersetzungsbeispielen werden seit 2016 zusätzlich zu den bewährten Wörterbüchern die Beispielsätze aller PONS Wörterbücher und auch Übersetzungsbeispiele aus dem Internet angezeigt. Das ermöglicht eine kontextuell noch passendere Übersetzung und gibt dem Nutzer vor allem die Sicherheit, die gefundene Übersetzung auch richtig in der Fremdsprache einzusetzen", betont Jan Cloeren, der sämtliche Online-Aktivitäten von PONS koordiniert.

Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen

2016 selektierte PONS in einem technisch aufwendigen Datenprojekt über 20 Millionen Beispielsätze für die Sprachrichtung Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch aus dem Internet. Dabei geht es vor allem um professionell übersetzte Webseiten von Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und internationalen Organisationen wie z.B. der Europäischen Union. Die gesammelten Datenquellen wurden Schritt für Schritt auseinander genommen, um die "Nadel im Heuhaufen" zu finden - in diesem Fall ein passendes und gutes Satzpaar, das dem Nutzer hilft, die Übersetzung im Kontext einzuordnen.**

Integration von Arabisch und Verbtabellen

Mit dem Datenprojekt ist es jedoch noch nicht getan. Angesichts der großen Nachfrage wurde ein Online-Wörterbuch für Arabisch in der Kombination mit Deutsch und Englisch integriert, weitere neue Sprachkombinationen für das Online-Wörterbuch sind bereits in der Entwicklung. Ebenfalls neu für den Nutzer auf www.pons.de sind die Verbtabellen zur Konjugation aller Verben für Englisch. Innerhalb der nächsten Monate folgen die Verbtabellen weiterer Hauptsprachen wie Deutsch, Französisch oder Spanisch.

Mehr PS unter der HaubeDer Fachverlag WYHLIDAL hat sein Wörterbuch Automotive & Technik bereits 2016 in das Online-Wörterbuch integriert und damit einen umfangreichen Fachwortschatz in den Sprachkombinationen Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch beigesteuert. Mit Erfolg! Das Fachwörterbuch ist mit mehr als 1,2 Mio. Suchanfragen monatlich unter den Top 20 der meistgenutzten Wörterbucher auf www.pons.de.

Hier wird das PONS Onlinewörterbuch kurz vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=7YTCYfWyK3A

*Stand Januar 2017, Quelle: IVW Nutzungsdaten (IVW Platz 40 PIs, 42 
Visits) 
**Die Ergebnisse, bei denen wir die Nadel im Heuhaufen gefunden 
haben, machen diese 20 Millionen Sätze aus - das sind aber weniger 
als 0,5% der durchsuchten Datenmengen.  Wir haben also mehr als 
4.000.000.000 (4 Milliarden) Sätze durchsucht (Heuhaufen), um auf 20 
Millionen gute Satzpaare zu kommen (die Nadeln).  Geht man von einer 
durchschnittlichen Satzlänge (ca. 16 Wörter) der Quellsätze aus, 
kommen wir auf ca. 64.000.000.000 (64 Milliarden) Wörter, die auf 
Papier gedruckt ca. 213.333.333 (213,3 Millionen) DIN A4 Seiten 
ausmachen würden (bei 300 Wörtern pro DIN A4 Seite, im Schnitt sind 
es 300-400). Das macht eine Länge von ca. 6.336.000.000 cm, was einer
Distanz von 63.360 km entspricht. Damit kämen wir also mehr als 1,5 x
um die Erde, würden wir alle DIN A4 Blätter ausgedruckt aneinander 
legen.  Würden wir die gedruckten Daten stapeln, also die DIN A4 
Blätter aufeinander stapeln, erreichen wir eine Höhe von 17,04 km 
(bei 80g Papierdicke). 

Pressekontakt:

PONS Verlag
Anne Pelzer
a.pelzer@pons.de
Tel.: 0711/89462-224
Original-Content von: PONS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PONS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: