VITA 34

Annäherung der privaten und öffentlichen Blutbanken
Private Spende von Nabelschnurblut ermöglicht vielen Betroffenen neue Möglichkeiten

Leipzig (ots) - Das Unternehmen VITA34 baut eine Brücke zwischen den bisher vollkommen gegensätzlichen Konzepten von öffentlichen und privaten Blutbanken. Mit der Einführung der Option VITAplus Spende haben Eltern jetzt die Möglichkeit, das Nabelschnurblut ihres Kindes aufzubewahren, es aber auch der Spende zugänglich zu machen. Die Typisierung wird ohne Mehrkosten für die Eltern durchgeführt und die Daten werden der NKR- Initiative Leben spenden in Hannover gemeldet, das dem Zentralen Knochenmark Spenderregister Deutschland (ZKRD) in Ulm angeschlossen ist. Somit haben weltweit schwer kranke Empfänger den Zugriff auf die bei VITA 34 gelagerten Stammzellen.

Dem Vorstoß vorausgegangen war eine Forsa Umfrage im Auftrag der Zeitschrift Eltern, in der 85% der Eltern angaben, dass sie sich eine Kombination von Vorsorge für das eigene Kind und eine Nabelschnurblut-Spende wünschen.

Da bisher eine Nabelschnurspende in nur etwa 10% aller Entbindungskliniken möglich war, kann man von einem Durchbruch in der Stammzellenlagerung sprechen, denn das Unternehmen VITA34 kooperiert mit 900 von 950 Entbindungsstationen. Somit können bundesweit Eltern die Möglichkeit der Nabelschnurblut-Spende wahrnehmen, was in der Vergangenheit in diesem Ausmaß nicht möglich war.

Menschen, die in ihrem Leben das Präparat selber nicht genutzt haben, können anonym einem anderen Patienten dieses zur Behandlung zur Verfügung stellen und gewährleisten somit, dass wertvolle Stammzellen nicht verloren gehen. Der sächsische Frauenarzt-Verband verweist darauf, dass Nabelschnurblut potenziell lebensrettende Stammzellen enthält und bei der Transplantation mehrere Vorteile gegenüber Knochenmark besitzt.

Das Unternehmen VITA 34 wurde 1997 in Leipzig gegründet und ist heute Marktführer im deutschsprachigen Raum. Bislang lagern mehr als 49.000 Präparate aus Nabelschnurblut bei dem Unternehmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vita34.de

Pressekontakt:

Ralf List PR
Sebastianstraße 16
52066 Aachen
+49-241-5310636
info@ralflistpr.de

Original-Content von: VITA 34, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VITA 34

Das könnte Sie auch interessieren: