KfW

Commerzbank AG erwirbt Anteile an albanischer FEFAD Bank
KfW fördert Kreditzugang von kleinen und mittelgroßen Unternehmen

Frankfurt (ots) - Vergangene Woche unterzeichneten die Commerzbank AG und die deutsch-albanische Stiftung FEFAD, an der die KfW und das albanischen Finanzministerium beteiligt sind, in Frankfurt einen Vertrag über Anteile an der FEFAD Bank in Albanien: Demnach erwirbt die Commerzbank AG 20 % an der FEFAD Bank. Weitere Anteilseigner sind die European Bank for Reconstruction and Development (EBRD), die Weltbank-Tochter International Finance Corporation (IFC) sowie die IMI AG, ein deutsches Beteiligungsunternehmen. Die Beteiligung der Commerzbank AG bietet der FEFAD Bank gute Aussichten, sowohl das Einlagengeschäft als auch das Geschäft mit mittelgroßen Unternehmen auszubauen. Die FEFAD Bank wurde 1999 über die FEFAD Stiftung gegründet, die ihrerseits im Rahmen der Finanziellen Zusammenarbeit der Bundesregierung durch die KfW entstanden ist. Zielsetzung der Stiftung und der Bank ist die Förderung privater Unternehmen, die bis zu 100 Mitarbeiter beschäftigen. Seit der Gründung der FEFAD Bank konnten strukturelle Veränderungen im albanischen Finanzsektor geschaffen werden, insbesondere konnte das landesweite Angebot an Finanzdienstleistungen für kleine und mittelgroße Unternehmen stark verbessert werden. Zuvor wurde diese volkswirtschaftlich so wichtige Zielgruppe aufgrund struktureller Defizite vom albanischen Bankensektor nicht mit Krediten versorgt. Die FEFAD Bank hat bei einem Anteil von nur 1 % an der Bilanzsumme des gesamten albanischen Bankensystems derzeit einen Marktanteil von rd. 17 % am Kreditgeschäft im privaten Sektor. Das Portfolio beläuft sich auf rd. 4.000 Kredite mit einem Volumen von 18,3 Mio EUR; 2.445 Kredite sind bisher im Mikrosegment vergeben worden mit einer durchschnittlichen Kredithöhe von nur 1.875 EUR. Die Bank bietet ihren Kunden neben Krediten ein vollständiges Paket an Finanzdienstleistungen. Mittlerweile betreibt die FEFAD Bank acht Filialen in Albanien, weitere Zweigstellen sind geplant. Außer in Albanien finanziert die KfW im Auftrag der Bundesregierung in ganz Südosteuropa und im Kaukasus Mikrobanken. ots Originaltext: KfW Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: Sonja Contzen Tel.: (069) 7431-4306 E-Mail: sonja.contzen@kfw.de Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: