KfW

KfW feiert Richtfest für Erweiterungsbau "Ostarkade"

    Frankfurt am Main (ots) - Zehn Monate nach Beginn der
Rohbauarbeiten hat die KfW heute das Richtfest für ihren
Erweiterungsbau "Ostarkade" im Frankfurter Westend gefeiert. Trotz
widriger Witterung in den vergangenen Monaten schreitet der
Baufortschritt damit voll entsprechend dem Terminplan voran. Die
"Ostarkade" wird voraussichtlich im Herbst 2002 bezugsfertig sein.
    
    In dem Bau, der sich an die bestehenden KfW-Gebäude anschließt,
entstehen Büros für rund 300 Mitarbeiter der Förderbank. Die KfW hat
bei der Planung des Bauvorhabens besonderen Wert auf Umwelt- und
Ressourcenschutz gelegt. Detlef Leinberger, Mitglied des Vorstands
der KfW, wies besonders auf das technisch-ökologische Konzept hin,
das bei Bau und Betrieb des KfW-Erweiterungsbaus umgesetzt wird. Zur
Wärmeerzeugung wird beispielsweise eine Holzpelletanlage eingesetzt,
die nur im Bedarfsfall von einer Gas-Brennwert-Therme unterstützt
wird. Eine rund 600 Quadratmeter große Photovoltaikanlage deckt einen
weiteren Teil des Energiebedarfs. Und das Regenwasser wird auf den
Dachflächen des KfW-Gebäudes gesammelt und vollständig dem
benachbarten Palmengarten zur Bewässerung der Pflanzen zur Verfügung
gestellt.
    
    Die "Ostarkade" wird sich als Gebäude mit sieben Ober- und zwei
Untergeschossen optisch in die bestehende Arkadenbebauung der KfW
entlang der Bockenheimer Landstraße einfügen. Neben Büroflächen
entstehen in den zwei obersten Geschossen 1000 Quadratmeter
Wohnfläche, aufgeteilt in 13 Wohnungen.
    
    
ots Originaltext: KfW
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen:
Christine Volk
Tel.: (069) 7431-3867
E-Mail: christine.volk@kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: