KfW

KfW-Indikator Jobmaschine Mittelstand: Ruhiger Jahresausklang auf breiter Front

KfW-Indikator Jobmaschine Mittelstand: Ruhiger Jahresausklang auf
breiter Front
Der KfW-Indikator "Jobmaschine Mittelstand" gibt Auskunft über die Beschäftigungsabsichten investierender Mittelständler. Berücksichtigt werden während des jeweiligen Bezugsmonats im Rahmen der gewerblichen Breitenprogramme der Bank geförderte Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis zu 50 Mio EURO. Die Kennziffer basiert auf den Angaben ...

    - Querverweis: Grafik wird über obs versandt und ist abrufbar
        unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs

    Frankfurt/Main (ots) -

    Die im Dezember 2001 von der KfW geförderten Mittelständler gaben im Durchschnitt aller Branchen an, in Folge der finanzierten Investitionsvorhaben die Zahl ihrer Arbeitsplätze um 7,8 % ausweiten zu wollen. Im Vormonat lag der Wert des KfW-Indikators "Jobmaschine Mittelstand" noch bei 8,8 %.          Die Beschäftigungsabsichten der investierenden Mittelständler befinden sich damit seit Oktober auf dem Rückmarsch. Geringer war die Arbeitplatzdynamik zuletzt im September 2000.          Im Dezember 2001 tendierten alle Sektoren schwächer. Die Dienstleister (einschließlich des Handels) und das Verarbeitende Gewerbe verloren gegenüber dem Vormonat rund einen Prozentpunkt und planten ein Beschäftigungsplus von 10,4 % bzw. 6,1 %. Der Bausektor gab um einen halben Prozentpunkt auf 3,9 % nach. Der ruhige Jahresausklang auf breiter Front zeigt, dass das weltweit raue Konjunkturklima zunehmend auch an den Abwehrkräften des lange Zeit erstaunlich robusten Mittelstandes nagt.

ots Originaltext: KfW
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen: Christine Volk
Tel.: (069) 7431-3867  
E-Mail: christine.volk@kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: