KfW

Die KfW stellt Tunesien 43 Mio DM für den Umweltschutz zur Verfügung / Mehrere Haus- und Sondermülldeponien werden gebaut

    Frankfurt (ots) - Die KfW unterstützt den Umweltschutz in Tunesien
mit insgesamt 43 Mio DM. In Tunis unterzeichnete die Bank vergangene
Woche mit dem tunesischen Außenministerium und der nationalen
Umweltbehörde Agence Nationale de Protection de l'Environnement
(ANPE) die Verträge für den Bau unterschiedlicher Abfallanlagen:
    
    Eine 18 Mio DM-Verbundfinanzierung ermöglicht den Bau von drei
Hausmülldeponien mit Umladestationen in den Gouvernoraten Bizerte,
Kairouan und Sousse. Bisher wurde die jährlich ansteigende
Abfallmenge auf sogenannten "wilden" Deponien gelagert. Durch den Bau
der Hausmülldeponien verringern sich das Umweltrisiko für Boden,
Wasser und Luft sowie die Gesundheitsrisiken für den Menschen.
    
    Mit weiteren 25 Mio DM unterstützt die KfW den Bau eines
Entsorgungszentrums für industrielle Sonderabfälle in Jradou
(Zentralregion). Zudem wird ein effizientes Überwachungs- und
Kontrollsystem für das Entsorgungszentrum errichtet. Das
Entsorgungszentrum wird die erste tunesische Deponie für die jährlich
anfallenden 260 000 Tonnen Sondermüll sein.
    
    Die Verträge beider Projekte sehen vor, dass der Betrieb der
Anlagen durch erfahrene private Betreiber geleitet werden soll.
    
    Mit beiden Projekten wird das 1961 begonnene Engagement der
deutschen Finanziellen Zusammenarbeit mit Tunesien fortgesetzt.
Insgesamt stellte die KfW Tunesien bislang rund 2,1 Mrd DM zur
Verfügung.
    
    Die Mittel für die KfW-Projekte stammen aus dem Haushalt des
Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung. Sie werden über die KfW im Rahmen der Finanziellen
Zusammenarbeit zur Verfügung gestellt.
    
    
ots Originaltext: KfW
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Sonja Contzen
Tel.: (069) 7431-4306
E-Mail:sonja.contzen@kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: