KfW

Kreditneugeschäft ohne Schwung

Frankfurt am Main (ots) -

   - Im vierten Quartal 2014 nur noch Wachstum von 2,2 % ggü. Vorjahr
   - Kaum Wachstum in 2015 

Das Wachstum in Deutschland ist nicht kreditfinanziert. Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbständigen stagniert 2015 nahezu: Nachdem es im vierten Quartal 2014 noch einmal 2,2,% über dem Niveau des Vorjahresquartals lag, verringert sich der Abstand im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nur noch 0,5%, wie KfW Research im aktuellen KfW-Kreditmarktausblick schätzt. Im Verlauf des Jahres 2015 dürfte das Kreditneugeschäft in Deutschland noch schwächer werden.

Das Kreditangebot wird auf absehbare Zeit sehr gut bleiben. Die Banken haben ausreichend Eigenkapital und genügend Liquidität, um der deutschen Wirtschaft Kredite zur Verfügung zu stellen. Die Verlangsamung des Wachstums ist daher wieder auf die schwache Nachfrage der deutschen Unternehmen nach Investitionsfinanzierung zurückzuführen. "Die Unternehmen werden ihre aktuelle Investitionsschwäche nur nach und nach überwinden", sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW. "Sie haben zudem in Folge solider, einbehaltener Gewinne in den letzten Jahren ein komfortables Polster, um anstehende Investitionen zunächst selbst zu finanzieren." Die Banken planen laut Bank Lending Survey eine Lockerung der Kreditrichtlinien, was darauf hindeutet, dass sie ebenfalls mit schwächerem Wachstum des Neugeschäfts rechnen.

Die KfW berechnet den Kreditmarktausblick exklusiv für das Handelsblatt. Die aktuelle Ausgabe des Indikators ist im Internet unter: www.kfw.de/kreditmarktausblick abrufbar.

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM) Christine Volk
Tel. +49 (0)69 7431 3867, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: Christine.Volk@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: