KfW

KfW platziert erfolgreich 3-jährige EUR 5 Milliarden Benchmark-Anleihe

Frankfurt (ots) -

Dritte EUR 5 Milliarden Transaktion in 2010 
Alle Laufzeitsegmente bereits im ersten Halbjahr abgedeckt 

Die KfW hat heute eine EUR 5 Milliarden Anleihe mit einer Laufzeit von drei Jahren im Rahmen ihres Euro Benchmark-Programms begeben. Die KfW ist damit die einzige nichtstaatliche Emittentin, die dieses Jahr bereits je eine Anleihe im 3-, 5- und 10-Jahres-Segment mit einem Volumen von jeweils EUR 5 Milliarden erfolgreich platzieren konnte. Diese Transaktion unterstreicht die starke Stellung der KfW am internationalen Kapitalmarkt.

Die Euro Benchmark III/2010 mit Fälligkeit am 17. Juni 2013 zahlt einen Kupon von 1,25 % p.a. und hat einen Emissionspreis von 99,769 (Ren-dite 1,329 % p.a.). Dies entspricht einem Renditeaufschlag von 74 Ba-sispunkten über der im April 2013 fälligen Bundesobligation 152. Federführer der Transaktion waren Bank of America / Merrill Lynch, Commerzbank und UBS. Wie alle KfW-Anleihen wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA / Aaa / AAA) bewertet.

Die EUR 5 Milliarden Transaktion wurde am Montagnachmittag mit einer Preisvorstellung um 20 Basispunkte unter der Swapkurve bekannt gegeben. Das Orderbuch erreichte in nur einer Stunde bereits ein Volumen von über EUR 3 Milliarden und war am Abend bereits voll gezeichnet. Weitere Aufträge kamen über Nacht aus Asien, so dass das Orderbuch am Dienstagmorgen mit einem Volumen von EUR 5,8 Milliarden und Kaufinteresse von über 190 Investoren geschlossen wurde. Verglichen mit der letzten 3-jährigen EUR Benchmark-Anleihe der KfW vom Mai 2009 ist die Nachfrage aus Asien von 7 % auf 19 % gestiegen.

Die sektorale Aufteilung des Orderbuchs der Anleihe ergibt folgendes Bild:

Aufteilung nach Arten von Investoren: 
Banken: 41 % 
Zentralbanken: 26 % 
Fonds: 25 % 
Versicherungen: 7 % 
Andere: 1 % 
Aufteilung nach Regionen: 
Europa: 73 % 
Deutschland: 43 % 
Großbritannien: 12 % 
Schweiz: 6 % 
Benelux: 5 % 
Mittel- und Osteuropa: 4 % 
Andere: 3 % 
Asien: 19 % 
Amerika: 7 % 
Andere: 1 % 

Die KfW hat für 2010 einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von EUR 70 bis 75 Milliarden angekündigt. Mit der aktuellen Benchmark beläuft sich das in diesem Jahr bislang am Kapitalmarkt refinanzierte Volumen auf EUR 44,8 Milliarden (60 %).

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale
KfW Euro Benchmark III/2010 - 1,25 % - Laufzeit bis 17. Juni 2013 
ISIN: DE000A1DAMK4 
Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland 
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard & Poor's)
Betrag: EUR 5.000.000.000 
Laufzeit: 15. Juni 2010 - 17. Juni 2013 
Kupon: 1,25 % p.a 
Re-offer-Preis: 99,769 
Rendite: 1,329 % p.a. 
Format: Globalanleihe 
Börsennotierung: Frankfurt 
Lead Manager: 
Bank of America / Merrill Lynch 
Commerzbank 
UBS 
Senior Co-Lead Manager:
Deka Bank 
Deutsche Bank 
DZ Bank 
LBBW 
Unicredit (HVB) 
Co-Lead Manager:
Banca Akros Gruppo BPM 
BNP Paribas 
Citi 
Credit Agricole CIB 
Credit Suisse 
HSBC 
Morgan Stanley 
Société Générale Corporate & Investment Banking 
Selling Group:
Danske Bank A/S 
ING 
Natixis 
Nomura 
Nordea Bank Danmark A/S 
RBC 
Santander 

Pressekontakt:

Eske Ennen
KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-9766, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: eske.ennen@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: