KfW

KfW-Verwaltungsrat beruft Dr. Axel Nawrath zum neuen Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe
Amtsantritt April 2009

Frankfurt (ots) - Der Vorsitzende des KfW-Verwaltungsrates, Peer Steinbrück, Bundesminister der Finanzen, und der Stellvertretende Vorsitzende, Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, erklären im Anschluss an die Sitzung des KfW-Verwaltungsrates vom 22. Januar 2009:

Der KfW-Verwaltungsrat hat heute Dr. Axel Nawrath (54) zum Mitglied des Vorstands berufen. Dr. Axel Nawrath, derzeit Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, wird ab April 2009 im Vorstand der KfW für das inländische Fördergeschäft zuständig sein.

Mit Dr. Nawrath erhält die KfW einen anerkannten Experten im Bereich des Bankenwesens und der Finanzmärkte. So sitzt er beispielsweise derzeit dem Lenkungsausschuss des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) vor, der die Grundsatzentscheidungen über Maßnahmen nach dem Finanzmarktstabilisierungsgesetz trifft. Damit gehört er zu den maßgeblichen Akteuren der Bundesregierung bei der Bewältigung der Finanzmarktkrise. Des Weiteren war Herr Dr. Nawrath in führender Position für die Deutsche Börse AG und die Clearstream Banking AG tätig und übte in der Vergangenheit eine Reihe von Aufsichtsratsmandaten im Finanzsektor aus.

Kapitalzuführung bei der KfW IPEX-Bank

In der gleichen Sitzung hat der Verwaltungsrat der KfW der vorgeschlagenen Kapitalzuführung an die KfW IPEX-Bank in Höhe von insgesamt EUR 1 Mrd. zugestimmt. Die Kapitalzuführung ist Teil des langfristig angelegten Ausgründungskonzepts der KfW IPEX-Bank. Als neu gegründete Bank hat die KfW IPEX-Bank in den ersten drei Geschäftsjahren die von der Bankenaufsicht vorgeschriebene erhöhte Gesamtkapitalquote von 12% einzuhalten. Die Kapitalzuführung führt zu keiner Veränderung der verfügbaren freien Ressourcen bei der KfW und damit nicht zu einer Einschränkung der Förderfähigkeit der KfW. Sie schafft vielmehr die Voraussetzung, dass die KfW IPEX-Bank ihre Rolle als wichtiger Player in der Export-und Projektfinanzierung im Interesse der deutschen Wirtschaft sowie als wesentlicher Ertragsbringer der KfW auch in Zukunft erfüllen kann.

Für Rückfragen der Presse:


Dr. Michael Helbig
Tel.: 069 7431-2277
E-Mail: michael.helbig@kfw.de

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel.: 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: