KfW

KfW verbessert Finanzierungsangebot für kleine und mittlere Unternehmen

Frankfurt (ots) -

   Stärkung der Förderung für den kleineren Mittelstand 
   Umfangreiches Maßnahmenpaket seit Anfang Juli wirksam
   Weiterentwicklung berücksichtigt aktuelle Änderungen im
   EU-Beihilferecht 

Die KfW Mittelstandsbank entwickelt im Rahmen ihrer "Initiative Kleiner Mittelstand" ihre Mittelstandsförderung weiter. Seit Anfang Juli werden kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besonders günstige Konditionen in vielen ihrer Kredit- und Mezzanine-Programme angeboten, denn je kleiner die Unternehmen sind, desto größer sind häufig ihre Finanzierungsschwierigkeiten.

Das Maßnahmenpaket zielt auf eine Verbesserung und Vereinfachung des gesamten Förderangebots der KfW-Mittelstandsbank, wobei aber insbesondere der kleinere Mittelstand von den Maßnahmen profitiert. Mit Ausnahme des zu Anfang dieses Jahres neu eingeführten KfW-StartGeld sind alle Kredit- und Mezzanine-Programme der KfW-Mittelstandsbank in die umfangreiche Weiterentwicklung eingebunden. Zentrale Bestandteile des Maßnahmenpakets sind die Einrichtung spezieller Förderfenster mit günstigen Konditionen für KMU oder für kleine Unternehmen (KU) in unterschiedlichen Programmen, die Erweiterung des Laufzeitangebots in Kreditprogrammen um eine 5-jährige Laufzeit sowie Verbesserungen der Förderbedingungen in der Programmfamilie Unternehmerkapital.

Mit der Einrichtung der Förderfenster soll in erster Linie ein attraktiveres Angebot für die kleineren Mittelständler geschaffen werden. Daher werden in den förderpolitisch wichtigen Bereichen der ERP-Regional- und Innovationsförderung, in denen kleinen Unternehmen noch stärker unterstützt werden sollen, entsprechende KU-Förderfenster mit Zinspräferenzen etabliert. Auch von der Einführung des günstigeren KMU-Förderfensters im KfW-Unternehmerkredit profitieren im Wesentlichen kleine Unternehmen, da diese unter den mit dem KfW-Unternehmerkredit geförderten KMU einen Anteil von ca. 80% ausmachen.

Wichtige Elemente der Weiterentwicklung sind:

Die Einrichtung spezieller KMU- oder KU-Förderfenster mit günstigen Zinsen, so dass sich die Finanzierungskonditionen stärker als bisher nach der Unternehmensgröße richten.

Die Erweiterung des Laufzeitangebots in den Kreditprogrammen um eine 5-jährige Laufzeit und die Einführung eines vierteljährlichen Tilgungsrhythmus in den Kredit- und Mezzanineprogrammen. Mit diesen Maßnahmen wird das Förderangebot besser auf die Finanzierungsbedürfnisse von KMU bzw. KU zugeschnitten.

Verbesserungen und Vereinfachungen des Mezzanine-Angebots in der Programmfamilie Unternehmerkapital, insbesondere durch eine stärkere Verbilligung im ersten Baustein ERP-Kapital für Gründung.

Die Transparenz der Programmlandschaft wird insgesamt gesteigert. So werden bspw. bisher eigenständige Varianten des Unternehmerkredits in den KfW-Unternehmerkredit integriert und Sonderregelungen in den Mezzanine-Programmen abgeschafft.

Die Weiterentwicklung des KfW-Unternehmerkredits steht auch im Kontext der aktuellen Modifizierungen des EU-Beihilferechts. Nur mit der Einführung des KMU-Förderfensters kann die KfW auch zukünftig einerseits attraktive Zinskonditionen in der Breitenförderung anbieten und andererseits mit dem KfW-Unternehmerkredit außerhalb des KMU-Förderfensters ein flexibles Finanzierungsinstrument für eine große Palette von Investitionen und Betriebsmittel für Unternehmen fast aller Größenordnungen und Branchen bereithalten.

Die Details zu den Veränderungen in den KfW Mittelstandsprogrammen, die aktuellen Zinskonditionen sowie Merkmale der KfW Finanzierungsprodukte für den Mittelstand sind abrufbar unter www.kfw-mittelstandsbank.de

Für Rückfragen der Pressestelle:

   Wolfram Schweickhardt 
   E-Mail: wolfram.schweickhardt@kfw.de 
   Tel.: 069 7431-1778 

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: