KfW

Eigenkapitalquote im Mittelstand in Deutschland nachhaltig verbessert

Frankfurt (ots) -

   - Erfolgreiche Anpassung an veränderte Finanzierungsbedingungen
   - Besondere Fortschritte bei Unternehmen mit schwacher 
     Eigenkapitalausstattung
   - Baugewerbe bleibt Ausnahme
   - Bonitätsmanagement von Mittelständlern gewinnt an Bedeutung 

Die Eigenkapitalausstattung der meisten mittelständischen Unternehmen hat sich seit dem Jahr 2002 deutlich verbessert. Dies zeigt der von der KfW Bankengruppe herausgegebene Wirtschaftsobserver, in dem regelmäßig erhobene Daten aus dem Mittelstand unter speziellen Fragestellungen ausgewertet werden. Die Verbesserungen in der Eigenkapitalausstattung betreffen mittelständische Unternehmen aller Größenklassen. Besonders stark ist der Anstieg bei großen Mittelständlern sowie bei Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe. Darüber hinaus ist es insbesondere Unternehmen mit bislang niedrigen Eigenkapitalquoten gelungen, diese merklich zu erhöhen. Eine Ausnahme bildet das Baugewerbe, wo die Mehrzahl der Unternehmen eine sinkende Eigenkapitalquote verzeichnet.

Der KfW Wirtschaftsoberver bestätigt zugleich andere KfW-Untersuchungen, dass die Klagen der Unternehmen über eine Verschlechterung beim Kreditzugang abnehmen, während der Anteil derjenigen Unternehmen, die Verbesserungen beim Zugang zu Krediten feststellen, deutlich zunimmt. Dies dürfte vor allem damit zusammenhängen, dass sich die Unternehmen zunehmend bei den Kreditinstituten über deren Kriterien der Bonitätsprüfung informieren und sich auf die im Mittelstand vergleichsweise neue Ratingkultur eingestellt haben. Bemerkenswert ist dabei, dass die Unternehmen diese Anpassung an die veränderten Finanzierungsbedingungen in dem relativ schwachen konjunkturellen Umfeld des Untersuchungszeitraumes 2002 bis 2005 umgesetzt haben.

Diese Ergebnisse zeigen insgesamt, dass die meisten mittelständischen Unternehmen die Herausforderungen des Wandels an den Finanzmärkten angenommen und sich an die neuen Spielregeln erfolgreich angepasst haben.

Service:

Den KfW Wirtschaftsobeserver "Die Entwicklung der Eigenkapitalausstattung kleiner und mittlerer Unternehmen 2002 bis 2005" finden Sie im Internet unter www.kfw.de im Bereich Service/Online Bibliothek/Research.

Die KfW Mittelstandsbank

In der KfW Mittelstandsbank sind alle Angebote für Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen gebündelt. Sie fördert Investitionen deutscher Unternehmen im In- und Ausland.

Die Förderkredite der KfW Mittelstandsbank sind in die drei Säulen Fremdkapital, mezzanines Kapital und Eigenkapital strukturiert. Ergänzend zur Investitionsfinanzierung bietet die KfW Mittelstandsbank Existenzgründern und jungen Unternehmen geförderte Beratungen an.

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de



Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: