KfW

KfW-Präsidialausschuss: Dr. Ulrich Schröder soll neuer Vorstandsvorsitzender der KfW Bankengruppe werden

Frankfurt (ots) -

   KfW geht mit drei Bietern in die abschließende Phase für den 
   Verkauf ihrer Anteile an der IKB 

Der KfW-Präsidialausschuss beabsichtigt, nach Befassung des Bundeskabinetts dem am 25. Juni 2008 tagenden Verwaltungsrat Herrn Dr. Ulrich Schröder als neuen Vorstandsvorsitzenden der KfW Bankengruppe vorzuschlagen. Dr. Schröder ist derzeit Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK mit Sitz in Düsseldorf und Münster. Auf Wunsch des Präsidialausschusses wird er sich bereits vor seinem offiziellen Amtsantritt zu wesentlichen Fragen der KfW-Geschäftsführung und des IKB-Verkaufsprozesses einbringen.

Des Weiteren unterstützt der Präsidialausschuss das weitere Vorgehen der KfW beim Verkauf ihrer Anteile an der IKB Deutsche Industriebank AG (IKB). Mit Beendigung der zweiten Phase des Verkaufsprozesses Mitte Mai lagen eine Reihe interessanter und ernstzunehmender Angebote vor. Nach eingehender Prüfung durch die KfW wurde hieraus eine Auswahl von drei Bietern getroffen, mit denen nun weitere, vertiefende Gespräche geführt werden.

Die KfW hatte am 18. Januar 2008 das Verfahren zu einem strukturierten Verkaufsprozess ihrer Anteile an der IKB eröffnet. Potenzielle Bieter konnten auf Basis eines Informationsmemorandums ein indikatives Angebot abgeben. In der zweiten Phase wurde dem dann ausgewählten Bieterkreis ermöglicht, detailliertere Unterlagen bei der IKB einzusehen. Diese Phase endete Mitte Mai mit Abgabe erhärteter Angebote, auf deren Basis nun die aktuelle Auswahl getroffen wurde.

Für Rückfragen der Presse:

Dr. Michael Helbig
Tel.: 069 7431-4400
E-Mail: michael.helbig@kfw.de

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de
Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: