Fraktion DIE LINKE.

PDS-Kongress zu öffentlich gefördertem Beschäftigungssektor

    Berlin (ots) -          Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,          ein wichtiger Weg, um der Erwerbsarbeit auf Dauer eine Zukunft zu geben, führt nach Auffassung der PDS über den öffentlich geförderten Beschäftigungssektor (ÖBS). Wie das geschehen kann, wird auf einem Kongress der PDS-Bundestagsfraktion mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften am 26. und 27. April im Reichstag in Berlin diskutiert. Hierzu lade ich Sie ebenso herzlich ein wie zur begleitenden          Pressekonferenz          "Massenarbeitslosigkeit bekämpfen - der öffentlich     geförderte Beschäftigungssektor"     mit Heidi Knake-Werner, Berliner Sozial- und Gesundheitssenatorin,

    Christa Luft, stellv. PDS-Fraktionsvorsitzende,
    und Klaus Grehn, arbeitsmarktpolit. Sprecher PDS-Fraktion,
    Samstag, 27. April, 2002, um 12:30 Uhr,
    Lobby vor dem Saal 3S039 (Fraktionsebene), Reichstag, Berlin
    
    Der Kongress selbst, an dem u.a. Mecklenburg-Vorpommerns
Vizepremier Helmut Holter, die Staatssekretärin beim Berliner Senator
für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Hildegard Nickel, und der Bremer
Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel teilnehmen, beginnt am
Freitag (26.4.) um 17:00 Uhr im Reichstag, Raum 3 S001. Er wird tags
darauf um 09:00 Uhr fortgesetzt.
    
    Für weitere Infos: 227-71 398 (Fon), 227-76628 (Fax) oder
    klaus.grehn@bundestag.de
    
    
ots Originaltext: PDS
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Reiner Oschmann, Sprecher PDS-Fraktion
Fon: 030-227 57 017 oder 014
Funk: 0172-4304594

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: